Aktuelles
Frank Giering verstarb mit nur 38 Jahren in Berlin.
Zur Bilderstrecke

"Der Kriminalist" Frank Giering verstarb mit nur 38 Jahren in Berlin. - Foto © dpa Picture-Alliance GmbH

"Der Kriminalist" plötzlich verstorben

Trauer um Schauspieler Frank Giering

  • Artikel vom 24. Juni 2010

Schock für die deutsche Filmbranche: Der Schauspieler Frank Giering ist tot. Wie seine Agentur heute bestätigte, starb der 38-jährige Schauspieler, der aus zahlreichen deutschen Fernseh- und Kinofilmen bekannt war, am Mittwoch, den 23. Juni in Berlin. Die Berliner Polizei ermittelt, wie ein Sprecher berichtete. Weitere Informationen gebe es bislang nicht. Auch ob es sich um einen natürlichen Tod handle oder nicht, könne noch nicht gesagt werden

Frank Giering, 1971 in Magdeburg geboren, wurde als kaltblütiger Killer im Michael-Haneke-Film "Funny Games" (1997) einem größeren Publikum bekannt. Es folgten zahlreiche Engagements in Kino und Fernsehen, darunter die nachdenkliche Kultkomödie "Absolute Giganten" (1999) und das RAF-Drama "Baader"(2001). Seit 2006 spielte Giering an der Seite von Christian Berkel in der ZDF-Serie "Der Kriminalist".

Frank Giering galt als herausragender Darsteller, hatte privat aber etliche Schwierigkeiten zu bewältigen. Zuletzt veröffentlichte "Der Spiegel" im vergangenen Februar ein Interview, in dem der Schauspieler sehr offen über Liebeskummer, Überforderungen im Alltag und Existenzängste sprach. Wie er der "Gala" im Jahr 2002 erzählte, hatte er sich ein halbes Jahr zum Alkoholentzug in eine Klinik im Harz begeben. Sechs Jahre lang soll er zuvor heftig getrunken haben. Der Zeitschrift "Maxi" sagte er einmal: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mich lieben kann... Ich habe nie an die Qualitäten geglaubt, die ich habe, sondern nur an die, die mir fehlen. Und mich zurückgezogen."

Autor: Presseinformation

Anzeige