Aktuelles
Jane Kennedy (Claire Goose) als Gerichtsmedizinerin im kleinen Ort Lighthaven.

Jane Kennedy (Claire Goose) mit Davey Higgins (Matt Bardock). / Foto © ZDF, Mike Hogan

Krimis an der Küste

"The Coroner": Britische Gerichtsmedizinerin ermittelt bei ZDFneo

  • Artikel vom 02. März 2017

In "The Coroner" löst Jane Kennedy ihre Fälle vor der Küstenkulisse Südenglands. Die britische Krimiserie ist jetzt auch bei uns zu sehen.


∙ Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was passiert in Staffel 1 und 2?
∙ Neues zu Staffel 3
∙ "The Coroner" auf DVD
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ Drehorte: Die malerische Kulisse Südenglands
∙ Die Macher

Es geht um

... Gerichtsmedizinerin Jane Kennedy, die nach langer Zeit wieder in ihre Heimat an der Südküste Englands zurückgekehrt ist und zusammen mit ihrer Jugendliebe verdächtige Todesfälle aufklärt.

Sollte man sehen weil

... es natürlich nicht nur um die Ermittlungen geht, sondern auch um Janes Beziehungen, um ihre rebellische Teenagertochter und die exzentrische Mutter. Ein guter Mix aus Spannung und Entertainment und außerdem mögen wir doch alle Krimis aus good old England, oder?

"The Coroner": Trailer

Hier gibt es einen kurzen Einblick in die erste Folge der zweiten Staffel:

"The Coroner" – Die Schauspieler und ihre Rollen

Claire Goose spielt Jane Kennedy

Jane Kennedy will nach einer gescheiterten Beziehung einen Neustart wagen: Mit ihrer 15-jährigen Tochter zieht sie in ihre Heimatstadt Lighthaven zurück, wo sie bei der Gerichtsmedizin arbeitet. Zusammen mit Detective Seargent Davey Higgins löst sie die unterschiedlichsten Todesfälle, wobei ihr vor allem ihre unschlagbare Intuition und herausragende Kompetenz dienlich sind. Doch während sie beruflich auf der Erfolgswelle schwimmt, sieht es in Herzensangelegenheiten weniger rosig aus. Nach vielen Enttäuschungen und oberflächlichen Flirts ist sie auf der Suche nach der großen Liebe.


Foto: © ZDF/Mike Hogan

Claire Goose war schon in einigen Fernsehfilmen zu sehen, ist aber vor allem wegen ihrer Serienrollen bekannt. Die Schottin spielte Figuren wie DS Mel Silver in BBCs "Waking the Dead", Rachel Weston in der Serie "The Bill" und hatte eine wiederkehrende Rolle in der siebten Staffel von "Hustle". Für die Darstellung der Gerichtsmedizinerin Jane Kennedy in "The Coroner" wurde sie 2016 mit dem Midland Award der Royal Television Society als beste Schauspielerin ausgezeichnet.

Matt Bardock spielt Detective Sergeant Davey Higgins

Detective Sergeant Davey Higgins ist der Grund, warum Jane Kennedy vor Jahren ihre Heimatstadt verließ. Nach ihrer Rückkehr genießt der kompetente Ermittler die Zusammenarbeit mit seiner Ex, auch wenn er sich gegen die sture Kollegin nicht immer durchsetzen kann. Obwohl er glücklich verheiratet ist, schwelgt er oft in Erinnerungen an ihre gemeinsame Vergangenheit.


Foto: © ZDF/Mike Hogan

Matt Bardock debütierte in der TV-Serie "Prime Suspect" mit Helen Mirren, kurz darauf wurde er für eine Rolle in "Casualty" gecastet.Es folgte die Rolle des Chief Constable Barnard in der Serie "A Touch of Frost", die es auf insgesamt 15 Staffeln brachte. Neben "The Coroner" steht Bardock auch für die BBC-Serie "New Blood" vor der Kamera, in der er seit 2016 die Rolle des Mark Craig spielt.

Beatie Edney spielt Judith Kennedy

Judith Kennedy ist Janes quirlige Mutter, die mit dem Barbesitzer von "The Black Dog" liiert ist. Sie ist schrill, verrückt, liebenswert und – zum Bedauern ihrer Tochter – ziemlich offenherzig. Mit ihrem Freund Mick Sturrock ist sie glücklich und wünscht sich für Jane nichts sehnlicher als einen passenden Mann. Dafür lässt sie auch immer wieder gern ihre Kuppelkünste spielen.


Foto: © ZDF/Mike Hogan

Beatie Edney stand schon mit acht Jahren für den Film "A Day at the Beach" vor der Kamera. International wurde sie durch ihre Rolle der Heather MacLeod im 1986er-Film "Highlander – Es kann nur einen geben" an der Seite von Christopher Lambert und Sean Connery bekannt. Obwohl weitere globale Erfolge außerhalb der "Highlander"-Franchises ausblieben, ist sie regelmäßig im britischen Fernsehen zu sehen. Seit 2015 verkörpert sie zudem die Rolle der Prudie Paynter in der BBC-Serie "Poldark".

Oliver Gomm spielt Clint Holman

Clint Holman ist Jane Kennedys Assistent, der in seiner Freizeit am liebsten auf dem Surfboard steht und ab und zu mit leichten Rauschmitteln entspannt. Zwar mag er seine Arbeit, kann aber so gar nicht mit Leichen umgehen. Seine jugendliche Naivität hilft ihm bei der Verarbeitung der Todesfälle. Seine Chefin ist nachsichtig mit Holman, der sich und die Welt nicht allzu ernst nimmt, seinen Vorgesetzten jedoch stets mit großem Respekt begegnet.


Foto: © ZDF/Mike Hogan

Oliver Gomm ist noch relativ neu im Filmgeschäft. Serienerfahrung konnte der Schauspieler in TV-Shows wie "Hope Springs" als Nathan Donovan sowie in "Doctors" und "SS-GB" sammeln. Seit 2016 ist er in der Hauptrolle des Artur in der Serie "Crumbs" zu sehen. 2009 wirkte er als Schauspieler sowie Drehbuchautor beim britischen Kurzfilm "The Watcher" mit.

Grace Hogg-Robinson spielt Beth Kennedy

Beth Kennedy ist Janes 15-jährige Tochter, die sich gut in ihre neue Heimatstadt integriert. Trotz einiger rebellischer Phasen und ihrer schrägen Haltung zum Thema Tod hat sie ein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter und teilt deren Gerechtigkeitssinn. Sie genießt es, in der Nähe ihrer unkonventionellen Großmutter zu leben und hat im kleinen Küstendorf endlich ein Zuhause gefunden.


Foto: © ZDF/Mike Hogan

Grace Hogg-Robinson spielte schon kleinere Rollen in Serien wie "Suspects", "Camping" und "Casualty". Zu ihren Kurzfilmerfahrungen zählen Produktionen wie "Birdhouse", "Love" und Candy Floss". Die Beth Kennedy in "The Coroner" ist ihre erste größere Rolle.

Weitere Rollen

Ivan Kaye spielt Mick Sturrock, den lustigen und etwas ungehobelten Freund von Judith Kennedy, der seinen Unterhalt mit seinem Pub "The Black Dog" verdient. In seiner Heimat England kennt man Kaye als Dr. Johnathon Leroy im Serien-Dauerbrenner "EastEnders", als Guy in "Casualty", als Roger in "Microsoap" sowie als Bryan in "The Green Green Grass". Bei uns ist er vor allem durch die Rolle des Ludovico Sforza in den drei Staffeln der Serie "Die Borgias" bekannt sowie durch seine Nebenrolle des Königs Aelle of Northumbria in der kanadisch-irischen Serie "Vikings".


Foto: © ZDF/Mike Hogan

Was passiert in "The Coroner" – Staffel 1 und 2?

"The Coroner" – Staffel 1: Jane Kennedy zieht es nach 20 Jahren zurück in ihre Heimatstadt Lighthaven. Im malerischen Küstenort im Süden Englands beginnt sie als Gerichtsmedizinerin zu arbeiten – und trifft auf ihre alte Liebe Davey Higgins, der mittlerweile zum hiesigen Detective avanciert ist. Während sie versucht mit ihrer 15-jährigen Tochter und ihrer Mutter die Tücken des Alltags zu meistern, wird Jane in ihrem Beruf mit plötzlichen Todesfällen konfrontiert. Ihr erster Fall betrifft sie gleich persönlich: Ein 17-Jähriger stürzt zu Tode, an Selbstmord glaubt die Gerichtsmedizinerin jedoch nicht. Was hat sein bester Freund mit dem Fall zu tun? In der Todesnacht war er mit Janes Tochter Beth zusammen …

"The Coroner" – Staffel 2: Mord, Selbstmord oder Unglück? Jane Kennedy wird mit den unterschiedlichsten Fällen konfrontiert: Ein sich nicht öffnender Fallschirm, unaufgeklärte Vermisstenmeldungen und das "Biest von Lighthaven" sind nur ein einige der Herausforderungen, denen sich die Gerichtsmedizinerin in Lighthaven stellen muss Doch auch in ihrem Liebesleben geht es weiter drunter und drüber.


Jane Kennedy (Claire Goose) und DS Davey Higgins (Matt Bardock) betrachten eine Leiche am Tatort. Noch ist unklar, ob es sich um einen Mord oder um Selbstmord handelt. / Foto: © ZDF/BBC

Neues zu "The Coroner" – Staffel 3

Eine Bestätigung über eine dritte Staffel von "The Coroner" gibt es offiziell noch nicht. Doch Autorin Sally Abbott ist zuversichtlich, dass es nach den internationalen Erfolgen einen Weiterdreh geben wird. So ließ sie auf ihrem BBC-Blog im November 2016 verlauten: "Wir haben noch wagemutige und ambitioniertere Ideen für Staffel 3 in petto, unsere Charaktere haben noch einiges durchzustehen. Doch vor allem wird es viel Herz geben. [...] Ich hoffe wirklich, dass ich nächstes Jahr einen Blog über die dritte Staffel von 'The Coroner' schreiben werde."

Wir melden es hier, sobald es offizielle Informationen zur Fortsetzung der Serie gibt.

"The Coroner" auf DVD

In deutsch synchronisierter Fassung ist bislang nur die erste Staffel der Serie auf DVD erhältlich (HIER bestellen). Die zweite Season gibt es zumindest bislang nur in der englischen Originalfassung (HIER bestellen).


Foto: © ZDF/Mike Hogan

TV & Streaming: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Die erste Staffel von "The Coroner" wurde ab 16. November 2015 bei BBC One ausgestrahlt, ein Jahr später folgte am 21. November 2016 die zweite Staffel.

Bei uns gibt es die erste Staffel der britischen Krimiserie in deutscher Erstausstrahlung ab dem 17. März 2017 immer freitags um 21.45 Uhr bei ZDFneo in Doppelfolgen zu sehen. Die zehn 45-Minütigen Episoden der zweiten Staffel folgen dann ab dem 28. April 2017.

Streamen kann man die Serie bislang nicht bei Video-on-Demand-Anbietern.


Foto: © ZDF/Mike Hogan

Drehorte: Die malerische Kulisse Südenglands

Die Dreharbeiten begannen im April 2015 in der südlichen Region um South Devon und Cornwall. Als malerische Kulisse für die fiktive Stadt Lighthaven dienten vor allem Salcombe und Dartmouth, eine alte Hafenstadt in der Grafschaft Devon.

In Bayard‘s Cove in Dartmouth befindet sich das Alte Zollhaus, das als Gebäude der Gerichtsmedizin (Jane Kennedy Arbeitsplatz) dient. Viele Innenaufnahmen wurden außerdem im 900-Seelen-Ort Dartington gedreht. Die Gerichtsszenen wurden im drei Kilometer entfernten Totnes aufgenommen.

In der Nähe befindet sich auch Oldway Mansion, ein Herrenhaus in der Stadt Paignton, das als Rathaus von Lighthaven fungiert. Im Örtchen Cargreen in Cornwall steht das alte Crooked Spaniards Inn, das die Vorlage für "The Black Dog Inn" ist, in dem Mick Sturrock alias Ivan Kaye und Beatie Edney alias Judith Kennedy arbeiten.

Andere malerische Drehorte sind unter anderen Broadsands Beach, Blackpool Sands und Gribbin Head, dessen Leuchtturm in der ersten Folge "First Love" zu sehen ist.


Nachdem bereits die dritte Leiche am Strand von Lighthaven gefunden wird, glaubt Jane Kennedy an schlampig durchgeführte Seebestattungen. Sie möchte das Problem schnell in den Griff bekommen. / Foto: © ZDF/Mike Hogan

Die Macher

"The Coroner"-Erfinderin (und Drehbuch-Autorin) Sally Abbott hatte eine ganz spezielle Vorlage für ihre beiden Helden: Sie ließ sich von der witzigen, aber durchaus auch prickelnden Kabbelei zwischen Katharine Hepburn und Spencer Traceys im Hollywood-Klassiker "Ehekrieg" inspirieren. Die Krimiserie ist Abbotts erste eigene, Erfahrungen als Drehbuchautorin sammelte sie vor allem bei den TV-Formatenn "Casualty" und "EastEnders".

Regie führen bei der BBC-Produktion unter anderen Ian Barber und Matt Carter. Barber wirkte bei Serien wie "Doctors" und "Emmerdale Farm" mit, ihre Arbeit bei der Serie "Father Brown" beeinflusst maßgeblich die Tonalität und den Humor von "The Coroner". Als Produzenten sind Sam Hill, Sandra MacIver und Will Trotter verantwortlich.

Autor: Claudia Donald

Anzeige