Aktuelles
Shakespeare & Hathaway: Private Investigators
Zur Bilderstrecke

Foto © ZDF, Mark Bourdillon

Britische Serie

Shakespeare & Hathaway • Ex-Cop und Friseurin auf Mörderjagd

  • Artikel vom 05. April 2019

"Shakespeare und Hathway" unterhält mit einem ungleichen Duo, das in einer malerischen englischen Grafschaft ermittelt. Jetzt ist die erfolgreiche BBC-Serie auch in Deutschland zu sehen.

+++NEWS+++: Staffel 1 startet bei ZDFneo am 5. April 2019.

∙ Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was passiert in Staffel 1-2?
∙ Neues zu Staffel 3
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ Bilder vom Dreh
∙ "Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" auf DVD und Blu-ray
∙ Drehorte: Auf Shakespeares Spuren
∙ Die Macher

Es geht um:

... den ehemaligen Polizisten Frank Hathaway, den ein kriminalistischer Zufall mit der gelernten Friseurin Luella Shakespeare zusammenführt. Als sie sich bei der ersten gemeinsamen Ermittlung bestens ergänzen, beschließen sie, fortan zusammenzuarbeiten.

Sollte man sehen weil:

... der Mix aus britischem Witz, kauzigem Charme und skurrilen Fällen ein bewährtes Serien-Erfolgsrezept ist, das auch hier wieder solide unterhält. Dazu gibt's die malerische Kulisse von Stratford-upon-Avon, dem Geburtsort des anderen, weltberühmten Shakespeare.

Trailer

Der Trailer zur Staffel 1 in der Originalversion):

"Shakespeare & Hathaway: Private Investigators": Die Schauspieler und ihre Rollen

Mark Benton spielt Frank Hathaway

Frank Hathaway braucht sich nicht zu wundern, dass seine Privatdetektei kurz vor dem Bankrott steht: Der scharfsinnige Ex-Polizist geht nämlich nicht gerade einfühlsam mit seinen Klienten um und verbringt mehr Zeit im Pub als Zuhause.


Foto © ZDF, Mark Bourdillon

Mark Benton ist seit den frühen 90er-Jahren in unzähligen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Der Engländer aus der Grafschaft Yorkshire ist in seiner Heimat ein gefragter Serienstar und für Rollen wie die des Howard Scott in der Comedy-Drama-Reihe "Northern Lights", als Daniel Chalk in BBCs "Waterloo Road" und als Frederick Finch in "Land Girls" bekannt. Auf der großen Leinwand wirkte er unter anderen im Fantasyfilm "Das Kabinett des Doktor Parnassus" mit Heath Ledger, Johnny Depp, Jude Law und Colin Farrell mit.

Jo Joyner spielt Luella "Lu" Shakespeare

Luella "Lu" Shakespeare steigt in Hathaways Detektei als Partnerin mit ein, um mit ihrem guten Händchen für Menschen und Geschäfte das marode Unternehmen zu retten.


Foto © ZDF, Mark Bourdillon

Jo Joyner spielte knapp 680 Folgen lang die Figur der Tanya in der britischen Seifenoper "EastEnders". Erst 2018 stieg sie aus dem Dauerbrenner aus, um die Hauptrolle der Mandy Carter in der Serie "Ackley Bridge" zu übernehmen. Weitere Serien-Highlights der englischen Schauspielerin, die in der Grafschaft Essex geboren wurde, sind die Hauptrollen der Beverly "Beth" Nicholls in "No Angels", die der Meg in der Comedy-Reihe "Trying Again" und die der Kim Alabaster in der BAFTA prämierten Sitcom "Green Wing".

Patrick Walshe McBride spielt Sebastian Brudenell

Sebastian Brudenell träumt von der großen Karriere als Schauspieler und unterstützt seine Chefs in der Detektei nicht nur als Sekretär und bei Recherchearbeiten, sondern ist mit seinem modischen Gespür und seiner Wandlungsfähigkeit auch der (fast) perfekte verdeckte Ermittler.


Foto © ZDF, Mark Bourdillon

Patrick Walshe McBride startete seine Karriere am Thetare in Produktionen wie "Great Expectations", "Harold and Maude" und "Foto 51" – letztere an der Seite von Nicole Kidman. Erste Serienerfahrungen sammelte er in zwei Folgen von "Lewis – Der Oxford Krimi" und einem Gastauftritt in "Holby City".

Weitere Rollen

Amber Aga spielt Detective Marlowe, die trotz Frank Hathaways Marotten viel von ihrem alten Vorgesetzten hält. Die in London geborene Aga hat schon einiges an Serienerfahrung gesammelt. Als Dr. Annie Parvez gehörte sie zum Hauptcast des Dramas "Murder City", in der Comedy "Bounty Hunters" war sie für fünf Folgen an Bord

Tomos Eames spielt Detective Sergeant Keeler, den Juniorpartner von Detective Marlowe, der eine starke Abneigung gegen Frank Hathaway hat. Eames feierte 2011 sein Schauspielerdebüt im Kriegsfilm "Resistance" und spielte danach in einigen Film- und Fernsehproduktion als Nebendarsteller mit. Für den gebürtigen Cardiffer ist die Rolle in "Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" das erste längere Serienengagement.

Roberta Taylor spielt Gloria Fonteyn, die einen Verleih für Theaterkostüme führt und eine gute Freundin von Sebastian ist. Taylor ist im Vereinigten Königreich eine Serienikone: In der Seifenoper "EastEnders" verkörperte sie über 260 Episoden lang die Rolle der Irene, sieben Jahre lang spielte sie in der ITV-Polizeiserie "The Bill" die Rolle der Ermittlerin Gina Gold. Für die große Leinwand stand die gebürtige Londonerin unter anderen in der Fantasykomödie "Hexen hexen" an der Seite von Anjelica Huston vor der Kamera, zuletzt war sie im Kinofilm "The Foreigner" mit Pierce Brosnan und Jackie Chan zu sehen.

Was passiert in "Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" – Staffel 1 und 2?

"Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" – Staffel 1: Als Luella Shakespeare des Mordes an ihrem frischgebackenen Ehemann beschuldigt wird, bittet sie Privatdetektiv Frank Hathaway um Hilfe. Der gemeinsame Erfolg in diesem Fall macht den beiden Lust auf eine langfristige Zusammenarbeit im Ermittlerbusiness in und ums idyllische Städtchen Stratford-upon-Avon. Denn so unterschiedlich die beiden auch sind: Franks Cleverness und gute Beziehungen ergänzen sich prima mit Luellas Geschäftstüchtigkeit und ihrem Gespür für Zwischenmenschliches.

"Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" – Staffel 2: Ein Hund, der über 320 Millionen Pfund geerbt hat, ist verschwunden! Auch ein Kunstsammlerist wie vom Erdboden verschluckt. Nur zwei skurrile Fälle von vielen, mit denen Shakespeare und Hathaway ihre Brötchen verdienen. Als sie allerdings Opfer von Betrügern werden und selbst in Haft geraten, scheint die Detektei dem Untergang geweiht.

Im Video geben die Hauptdarsteller einen Vorgeschmack auf das, was die Fans in der zweiten Staffel erwartet:

Neues zu "Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" – Staffel 3

In Sachen Fortsetzung hält sich Sender BBC noch bedeckt. Die Hauptdarsteller Joyner und Benton ließen bei TV-Auftritten allerdings schon verlauten, dass sie bei Staffel 3 definitiv gerne an Bord wären.Wir melden es hier, sobald es dazu offizielle Neuigkeiten gibt.


Foto © ZDF, Mark Bourdillon

Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Die BBC zeigte die erste Staffel 26. Februar 2018, die zweite ab 25. Februar 2019.

In Deutschland sind die zehn 45-minütigen Folgen ab dem 5. April auf ZDFneo zu sehen – immer freitags um 20.15 Uhr.

Nach Ausstrahlung stehen die Episoden für einen befristeten Zeitraum in der ZDF-Mediathek zum Abruf bereit.

Bilder vom Dreh

Die Schauspieler Jo Joyner alias Lu Shakespeare und Mark Benton als Frank Hathaway bei Außendreharbeiten:

Die Hauptdarsteller amüsieren sich am Set von "Shakespeare & Hathaway: Private Investigators":

Mark Benton stellt das Kamerateam vor:

Jo Joyner bei Dreharbeiten zu "Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" auf einer Schmetterlingsfarm:

"Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" auf DVD und Blu-ray

Die beiden bereits erschienenen Staffeln der Serie sind auf DVD und Blu-ray erhältlich:
"Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" – Staffel 1 jetzt bei Amazon kaufen

"Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" – Staffel 2 jetzt bei Amazon kaufen

Drehorte: Auf Shakespeares Spuren

Die Serie spielt in der Grafschaft Warwickshire, ein Großteil davon in William Shakespeares Heimatstadt Stratford-upon-Avon. Weitere Drehorte sind unter anderen das Lord Leycester Hospital in Warwick, das als Büro des ungleichen Ermittlerduos fungiert. Auch in den nahgelegenen Ortschaften Alcester und Atherstone on Stour wird gefilmt, so etwa auf dem Landgut Alscot Estate, das mit seinen 4.000 Hektar Landschaft für malerische Szenen sorgt, und im denkmalgeschützten Coughton Court, einem Tudor-Landhaus, das für den Shakespeare-Flair mitverantwortlich ist.

Es gibt übrigens noch eine Verbindung zum englischen Poeten: Der Nachname der Protagonistin stammt von Anne Hathaway, die 1582 mit 26 Jahren den 18 Jahre alten Shakespeare heiratete.


Foto © ZDF, Mark Bourdillon

Die Macher

"Shakespeare & Hathaway: Private Investigators" wird von den BBC Studios realisiert, als Produzenten fungieren Ella Kelly ("Inspector Barnaby") und Will Trotter (, "The Coroner"). Die Drehbücher stammen aus der Feder von Paul Matthew ("Casualty", ) und Jude Tindall ( "Father Brown"), Regie führte unter anderen Piotr Szkopiak ("EastEnders", "Coronation Street") und Carolina Giammetta ("Vera – Ein ganz spezieller Fall").

Autor: Claudia Donald

Anzeige