Aktuelles
Ex Profi-Sportlerin Magdalena Brzeska mit Profitänzer Erich Klann
Zur Bilderstrecke

''Let’s Dance'' (RTL): Ex Profi-Sportlerin Magdalena Brzeska mit Profitänzer Erich Klann / Foto © RTL / Stefan Gregorowius

Tanz-Castingshow auf RTL

Im TV-Programm: neue Staffel von ''Let’s Dance''

  • Artikel vom 14. März 2012

Brust raus. Schultern gerade. Bloß nicht patzen. Sonst schimpft er wieder! Wenn sich am 14. März erneut Prominente aufs glatte Parkett wagen, fürchten sie vor allem einen: Joachim Llambi. Der gnadenlose Chefjuror ist der heimliche Star der Erfolgsshow "Let's Dance", die seit ihrem Start im Jahr 2006 im Schnitt sechs Millionen Zuschauer lockt. Deshalb bleibt auch in der mittlerweile fünften Staffel alles wie gehabt – zumindest fast.

Das bewährte Moderatoren-Duo Sylvie van der Vaart, Finalistin der dritten Staffel, und Daniel Hartwich (beide 33) führt wieder gewohnt charmant durch den Tanzmarathon. Ein Wiedersehen gibt es zudem mit dem strahlenden "Dancing Star" 2011 Maite Kelly wechselt die Seiten und sitzt neben Motsi Mabuse Roman Frieling und Joachim Llambi in der Jury, wo sie den Platz von Modedesigner Harald Glööckler einnimmt.

"Ich sehe mich als das Juryküken", meint Maite Kelly im Gespräch mit HÖRZU. "Aber wenn’s sein muss, kann ich auch lauter piepsen!" Einschüchtern lässt sie sich von Joachim Llambi jedenfalls nicht: "Er ist wie ein strenger Vater. Er mag hart wirken, hat aber immer gute Absichten. Er hat mich zur Tänzerin gemacht. Trotzdem kann es nicht mein Job sein, den Stars zu sagen, wie sie ihre Schritte richtig setzen. Ich werde versuchen, bei 'Let’s Dance'' die Brücke zwischen Promis und Jury zu schlagen."

Das wird ein Fulltime-Job: Statt zehn treten diesmal sogar zwölf ''Let’s Dance''-Kandidaten an, und RTL stockt von bislang neun auf elf Shows auf. Tango und Tacheles, Glamour und Freestyle erwarten Publikum und Prominente auch in Runde fünf. Das nötige Taktgefühl bringen sie sicher alle mit: Noch nie waren Musikbranche und Leistungssport so stark vertreten.

Gitte Haenning, mit 65 Jahren Seniorin der Riege, steht seit 50 Jahren auf der Bühne. Uwe Fahrenkrog-Petersen (52) spielte früher Keyboard in der Band von Nena und komponierte den Welthit "99 Luftballons". Marc Terenzi (33) wurde mit der Boygroup Natural bekannt, noch mehr jedoch als (Ex-) Mann von Sarah Connor. Vielleicht erweist sich ja auch Patrick Bach (43) als Überflieger auf der Tanzfläche: Der einstige Kinderstar aus TV-Klassikern wie "Jack Holborn" oder "Anna" ist begeisterter Hobbysportler.

Eleganz und Emotionen bei ''Let’s Dance''

Ob Herr Llambi sich diesmal hinreißen lässt und die Höchstwertung vergibt? Dass sein Zehn-Punkte-Schild hinterm Jurypult Staub ansetzt, ist ein Running Gag der Show. Immerhin: "Eine Neun von Llambi ist schon eine gute Zehn!", weiß Maite Kelly aus eigener Erfahrung. Eine vielversprechende Figur macht auf den ersten Blick auch Athletin Magdalena Brzeska (33), die 26-mal deutsche Meisterin in rhythmischer Sportgymnastik war. Oder Rebecca Mir: Bei "Germany’s Next Topmodel" wurde die 20-Jährige 2011 Zweite.

Doch straffe Maße allein qualifizieren noch lange nicht für den Titel. Das hat Maite Kelly im vergangenen Jahr eindrucksvoll bewiesen. "Ich fiebere jetzt schon mit Joana Zimmer mit", gesteht die frisch gekürte Preisrichterin von''Let’s Dance''. Die Berliner Sängerin, die mit "I Believe" die Hitparaden stürmte, ist von Geburt an blind und stellt sich auf dem Parkett einer besonderen Herausforderung. "Aber ich weiß: Man kann alles schaffen, wenn man mit dem Herzen dabei ist", schwärmt Maite Kelly. Noch dazu heißt Joanas Profitanzpartner Christian Polanc – ist also jener Gentleman, mit dem Maite in Staffel vier zur Bestform auflief.

"Christian wird diese Aufgabe mit Eleganz und Einfühlungsvermögen meistern", meint Maite Kelly. "Wäre ich nicht in der Jury, ich würde auch so jede Woche in der Show vorbeischauen!" Unsere Preisrichterin der Herzen ist sie jetzt schon.

Autor: Ulrike Schröder

Anzeige