Aktuelles
heute-show
Zur Bilderstrecke

Oliver Welke in der heute-show. / Foto © ZDF, Sascha Baumann

Plus: Alle Infos zur Show

heute-show • Was man in der Mediathek sehen sollte

  • Artikel vom 05. Dezember 2017

Die "heute-show" macht das Leben leichter: Dank ihr können wir über Politik und Politiker auch mal herzhaft lachen. In der Mediathek finden sich folgende Highlights der Sendung...


∙ Im TV: Wann und wo kann man die Show sehen?
∙ Die Highlights in der Mediathek
∙ Das findet man auf Youtube, Facebook & Twitter
∙ Welke, Hassknecht & Co.: Die Stars der Show
∙ Die besten Videos
∙ Macher & Autoren

Es geht ums

... politische und gesellschaftliche Tages- beziehungsweise Wochengeschehen, das Moderator Oliver Welke und seine talentierten Kollegen auf bissig-amüsante Weise kommentieren.

Sollte man sehen weil

...es einfach gut tut, Dummheiten und Desaster des Politbetriebs zumindest für ein halbes Stündchen von der komischen Seite zu sehen. Dass man dabei auch noch extrem gut informiert wird, ist ein netter Nebeneffekt.

Im TV: Wann und wo kann man die "heute-show" sehen?

Am 26. Mai 2009 wurde die allererste Folge der "heute-show" im ZDF ausgestrahlt. Mittlerweile sind schon 15 Staffeln ausgestrahlt und kein Ende in Sicht.

Wenn nicht gerade Sommerpause ist, startet die "heute-show" immer um 22.30 Uhr am Freitagabend im ZDF.

Im ZDF, auf ZDFinfo und ZDFneo wird sie dann am darauffolgenden Sonntag, Dienstag und Donnerstag wiederholt.


Foto: © ZDF

Die "heute-show" in der Mediathek: Highlights und Verfügbarkeit

Sendung verpasst? Kein Problem: Rund drei Monate lang sind die neuesten "heute-show"-Ausgaben in der der ZDF-Mediathek zu finden (HIER).

Dabei werden zum einen die kompletten, halbstündigen Folgen angeboten, zum anderen kürzere Clips zu einzelnen Themen. Wer also wenig Zeit hat, kann sich zum Beispiel in sieben Minuten erklären lassen, weshalb Christian Lindner die Jamaika-Koalitionsverhandlungen platzen ließ (aus Oliver-Welke-Sicht).

Berühmt sind auch die scheinbar harmlosen Interviews von Lutz van der Horst, der schon viele dazu gebracht hat, vor der Kamera ihr wahres Gesicht zu zeigen oder sich zumindest gründlich zum Affen zu machen. Wer die cholerischen Wutausbrüche von Gernot Hassknecht schätzt, kommt hier ebenfalls auf seine Kosten.

Noch mehr "heute-show" auf Youtube, Facebook & Twitter

Gerade eine hochaktuelle Sarireshow kann es sich nicht leisten, "nur" einmal die Woche im normalen TV zu laufen. Deshalb ist das Team natürlich auch im Netz aktiv.

Auf Youtube: Die kompletten Folgen stellt das ZDF nur in seiner Mediathek bereit. Auf Youtube gibt's aber Ausschnitte – und zwar mehr davon und vor allem auch ältere, als man sie in der Mediathek abrufen kann. Praktischerweise geordnet nach Themen. So findet man zum Beispiel die beliebtesten Videos, bei denen dieses hier klar auf Platz eins liegt:

Auf Facebook: Neben Hinweisen zur Freitagssendung werden hier auch den Rest der Woche aktuelle Ereignisse und politische Entscheidungen direkt kommentiert. Zum Beispiel mit Sprüchen wie diesem:

Auf Twitter: Hier wird das politische Tagesgeschehen noch schneller und häufiger auf die heute-show-eigene satirische Weise begleitet. Fast stündlich werden wunderbar witzige (und bissige) Tweets veröffentlicht. Hier ein Beispiel:

Es lohnt sich auf jeden Fall für Fans, der "heute-show" auch via soziale Medien zu folgen.

Welke, Hassknecht & Co.: Die Stars der "heute-show"

Oliver Welke

Der in Bielefeld geborene Welke ist ein Multitalent. Nicht nur als Moderator und Autor der "heute-show" seit 2009, sondern auch in anderen Rollen vor und hinter der Kamera. Zusammen mit Bastian Pastewka und Oliver Kalkofe verfasste er das Drehbuch zum erfolgreichen Kinofilm "Der Wixxer" in dem er auch eine Rolle als Dr. Brinkmann spielte. Daneben ist er auch renommierter Sportreporter. Er startete beim Magazin "ran" , ko-kommentierte u.a. mit Oliver Bierhoff Champions-League-Spiele bei Sat.1. Seit 2010 ist er an der Seite von Oliver Kahn im ZDF zu sehen, auch bei Fußball-Welt- und Europa-Meisterschaften.

Hans-Joachim Heist als Gernot Hassknecht

Der hessische Komiker und Schauspieler startete seine Karriere am Theater, ist mittlerweile aber ein bekanntes Fernsehgesicht. Seine erste größere Rolle übernahm er in einigen Folgen von "Diese Drombuschs". Ab 2003 war er als Polizeimeister Fritz Zatopek in "SOKO Köln" zu sehen. Danach übernahm er immer wieder Gastrollen in Serien wie "SOKO München". Denn immer wütenden Kommentator Hassknecht spielt er seit 2010.

Martina Hill als Tina/Dörte/Mandy Hausten

Die in Berlin geborene Hill ist eine der bekanntesten Comedians Deutschlands – spätestens seit dem großen Erfolg mit der Sat.1-Sketch-Sendung "Knallerfrauen". Zuvor war sie auch schon als Teil des "Switch" reloaded"-Teams auf ProSieben erfolgreich, parodierte dort unter anderem Heidi Klum. Darüber hinaus war sie auch schon in diversen TV-Movies und Serien zu sehen, darunter in 15 Episoden von "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei".

Dietrich Hollinderbäumer als Ulrich von Heesen

Der in Essen geborene Darsteller war zuletzt auch in der ZDF-Serie "Das Pubertier" zu sehen. Außerdem kennt man ihn als Vater von Bastian Pastewka in dessen gleichnamiger Comedy-Serie und sehr vielen weiteren TV-Formaten. Auch im Kino war Hollinderbäumer schon zu sehen, zum Beispiel im Drama "Der Untergang". Den Kommentator bei der "heute-show" spielt er seit Folge 1.

Michael Haubold als Olaf Schubert

Den in Plauen geborenen Comedian kennt man schon lang als den pullundertragenden Mann, dessen Unverständnis gegenüber der Welt und dem Leben sich in nicht ganz sinnigen, komplizierten und fast gestammelten Satzkonstruktionen äußert. Zu sehen war er so in eigenen Bühnenshows und bei Gastauftritten in Formaten wie "Quatsch Comedy Club". Bei der "heute-show" ist er seit Folge eins als Experte an Bord.

Carolin Kebekus

Auch sie ist für Welke oft als Außenreporterin unterwegs und nimmt im Studio Stellung zu verschiedensten Themen. Die gebürtige Bergisch-Gladbacherin startete ihre Comedian-Laufbahn als Praktikantin bei den "Freitag Nacht News". Es folgten diverse Stationen bei TV-Comedy-Formaten – am prominentesten dabei ihre eigene Show "Pussy Terror TV" beim WDR – und Nebenrollen in Filmen wie "Vollidiot".

Christian Ehring

Der in Duisburg geborene Ehring ist als Experte und Reporter in der "heute-show" aktiv. Er machte Karriere als Kabarettist, war lange im Düsseldorfer Kom(m)ödchen zu sehen. Seit 2011 moderiert außerdem die Satireshow "extra 3" des NDR.

Lutz van der Horst

Der in Köln geborene van der Horst mimt in der "heute-show" den investigativen Reporter, versucht die Interviewten mit trickreicher Fragestellung dazu zu bringen, sich selbst zu entlarven. Gestartet ist er als Autor von Formaten wie "Switch reloaded" und "TV Total". In der Stefan-Raab-Show war er auch zuerst als Außenreporter unterwegs. Diese Karriere setzte er beim ZDF fort.

Weitere Stars der "heute-show"

Alexander Schubert als Albrecht Humboldt, Außenreporter und Experte. Schubert war schon bei Sat.1 in Comedy-Formaten wie "Two Funny – Die Sketch Comedy" zu sehen, spielte abseits der Komiker-Schiene auch in TV-Krimis wie "Wilsberg" mit und im Kino zum Beispiel in "Stilles Land" und "Traumfrauen".

Bettina Lamprecht als Petra Radetzky startete ihre Tv-Comedian-Laufbahn 1999 bei "Switch". Wie ihr "heute-show"-Kollege Hollinderbäumer gehört sie auch der Besetzung der Serie "Bastian Pastewka", spielt dort Pastewkas Nachbarin Svenja Bruck und spätere Freundin von dessen Bruder Hagen. Hagen-Darsteller Matthias Matschke ist übrigens auch immer wieder mal in der "heute-show" dabei. Lamprechts bekannteste Fernsehrolle ist aber ohne Frage die Hauptrolle als Betty Dewald in der erfolgreichen ZDF-Serie "Bettys Diagnose", die sie von Staffel 1 bis 3 spielte.

Yunus Cumartpay als Mesut Güngen, Außenreporter und Migrationsexperte. Den auf Nordeney geborene Schauspieler kennt man seit 2012 auch aus einer Serienrolle. Neben Janine Kunze und Kai Schumann spielt er den Part des Taxifahrers Achmed Özer in der Serie "Heldt".

Christine Prayon als Birte Schneider, Außerreporterin und Expertin. Die in Bonn geborene Schauspielerin startete als Kabarettistin, sorgte mit ihren satirischen Reden bei den Protestkundgebungen in Stuttgart gegen den neuen Hauptbahnhof dafür, dass das Team der "heute-show" auf die aufmerksam wurde.

Fabian Köster ist seit 2016 unterwegs als Außenreporter bei der "heute-show". Er ist außerdem erfolgreich in Sachen Poetry-Slam, hat es mit seiner Wortkunst schon mehrfach in ein Meisterschafts-Finale geschafft. Es absolvierte zuvor schon TV-Auftritte in "Nightwash" und "TV Total".

Außerdem regelmäßig dabei: Sebastian Puffpaff, Ralf Kabelka, Serdar Somuncu, Hazel Brugger, Martin Klempnow, Nico Semsrott, René Pütz, Dietmar Wischmeyer und Claus von Wagner.

Die besten Videos

Jede Woche gibt es ja Nachschub in Sachen Satire. Trotzdem haben wir hier mal ein paar besondere Schmankerl zum Immer-Wieder-Genießen zusammengestellt:

Bei dem Einstieg kann man nur hoffen, dass Martina Hill die Rolle als Polizistin Larissa noch ganz oft spielen wird:

Schon ein Klassiker, Fabian Kösters "Außeneinsatz" bei der Bundeswehr:

Eine Hassknechtsche Hasstirade muss natürlich auch dabei sein in einem Best-of – zum Beispiel diese zum Thema Trump:

Macher & Autoren

Moderator Oliver Welke ist selbst einer der Hauptautoren der Show. Der andere ist Morten Kühne, der schon bei Formaten wie "Switch reloaded" sein Comedy-Talent bewies. Außerdem haben schon mitgeschrieben: Micky Beisenherz, Bestsellerautor Tommy Jaud, Kabarettist Rolf Kabelka und viele mehr.

Produziert wird die Sendung von Prime Productions GmbH in Köln im Auftrag des ZDF.

Autor: Katharina Happ

Anzeige