Aktuelles
Hollywood-Star Meryl Streep erhielt den Berlinale Ehrenbären.
Zur Bilderstrecke

Meryl Streep erhielt den Berlinale Ehrenbären. Links Festival-Chef Dieter Kosslick, rechts Laudator Jake Gyllenhaal. - Foto © 2012 Concorde Filmverleih GmbH

62. Berlinale

Ehrenbär für Meryl Streep

  • Artikel vom 15. Februar 2012

Es war der bisherige Höhepunkt der 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Im Rahmen einer großen Galaveranstaltung wurde die Hollywood-Schauspielerin Meryl Streep mit dem Goldenen Ehrenbären für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

In einer launigen Laudatio würdigte Jurymitglied Jake Gyllenhaal die Leistung der 61-jährigen Schauspielerin, zu deren großen Erfolgen unter anderem die Filme "Kramer gegen Kramer", "Jenseits von Afrika" und "Der Teufel trägt Prada" gehören.

Meryl Streep zeigte sich gerührt ("Es ist wirklich wie ein Traum") und hob die besondere Bedeutung eines Preises hervor, den sie außerhalb ihres Heimatlandes erhält. Mehrere hundert Fans hatten ihr am roten Teppich des Berlinale-Palastes einen großen Empfang bereitet. In ihrem neuen Film "Die Eiserne Lady" (Kinostart: 1. März), der auch bei der Berlinale zu sehen ist, verkörpert Meryl Streep die britische Premierministerin Margret Thatcher.

Autor: teleschau

Anzeige