Aktuelles
Christopher Plummer

Foto © Getty Images/Kevin Winter

Abschied vom "The Sound of Music"-Star

Christopher Plummer gestorben

  • Artikel vom 08. Februar 2021

Oscarpreisträger Christopher Plummer, vielen bekannt als Baron von Trapp aus dem Musical-Meilenstein "The Sound of Music" - zu deutsch "Meine Lieder - meine Träume" - ist am 5. Februar 2021 im Alter von 91 Jahren in Weston, Connecticut gestorben.

So viele Jahrzehnte hat der der am 13. Dezember 1929 in Toronto, Kanada, geborene Schauspieler, die Film- und Theaterlandschaft mitgeprägt. Nicht nur als aufrechter Bürger Österreichs, der an der Seite von Julie Andrews und einer Schar Kinder den Nazis entfloh und damit Musicalgeschichte schrieb.

Die ersten Schritte als Darsteller machte Plummer zunächst am Theater, wechselte Mitte der 50er aus seiner kanadischen Heimat an den amerikanischen Broadway. Auch als seine TV- und Filmkarriere schon angefangen hatte, blieb er der Bühne auch treu. gefeiert wurde er unter anderem für seine Auftritte in Shakespeare-Dramen wie "Othello".

Sein Kinodebüt gab er in Sidney Lumets "Eines Tages öffnet sich die Tür" im Jahr 1954. Zum Durchbruch, auch international, verhalf ihm allerdings die Hauptrolle in "The Sound of Music" 1965. Hier die wunderschöne Szene, als er mit Julie Andrews den Ländler auf der Terrasse tanzt und beide spüren, dass sie mehr füreinander empfinden:

Es folgten viele große Rollen, in denen Plummer auch seine Vielseitigkeit bewies. Er überzeugte als Feldherr Wellington im Kriegsdrama "Waterloo" (1970), in der Komödie "Der rosarote Panther kehrt zurück" (1975) und in der Hauptrolle des Abenteuerfilms "Der Mann der König sein wollte" (1975).

Star Trek, Stephen King & mehr

Auch in den 80ern und 90ern war Plummer ein gefragter und viel beschäftigter Schauspieler im US-Kino. Zu sehen war er unter anderem als Klingonengeneral Chang in "Star Trek VI: Das unentdeckte Land" (1991), in der Stephen-King-Verfilmung "Dolores" als ermittelnder Cop Mackey, im Spike-Lee-Drama "Malcolm X" (1992) als Kaplan Gill und als Dr. Goines neben Bruce Willis und Brad Pitt in Terry Gilliams SciFi-Zeitreise "12 Monkeys" (1995).

Oscar für "Beginners"

In den 2000ern machte er mit Auftritten in weiteren großen Filmen wie "A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn" (2001), "Cold Creek Manor - Das Haus am Fluss" (2003) und "Syriana" (2005) von sich reden. Den Oscar als bester Nebendarsteller gewann er mit der Rolle als Hal, der im fortgeschrittenen Alter nach dem Tod seiner Frau seine Homosexualität offen lebt, an der Seite von Ewan McGregor und Mélanie Laurent in "Beginners".

Seine letzte Hauptrolle übernahm Plummer in der Krimikomödie "Knives Out", die 2019 in den Kinos startete, neben Daniel Craig, Chris Evans und Ana de Amas.

Plummer war seit 1970 in dritter Ehe mit der Tänzerin und Schauspielerin Elaine Taylor verheiratet.

Autor: Hörzu Redaktion

Mit Gutscheinen Online sparen

Douglas-Gutschein
Douglas-Gutschein

Zalando-Gutschein
Zalando-Gutschein

Degustabox-Gutschein
Degustabox-Gutschein

Zooplus-Gutschein
Zooplus-Gutschein

Saturn-Gutschein
Saturn-Gutschein

notebooksbilliger.de-Gutschein
notebooksbilliger.de-Gutschein

Alle Gutscheine
Über 1.000 weitere Gutscheine, Rabatte und Angebote hier

Globista Reise Deutschland