Sendungsinfo
Heute / 05:30 - 05:55 / Das Erste

Willi wills wissen

Vorfahrt für die Feuerwehr!

Kinderreportage / D 2007

Beschreibung

Zum Serienprofil

Vorfahrt für die Feuerwehr! - Retten, löschen, bergen, schützen: Die Aufgaben der Feuerwehr sind vielfältig. Denn die Feuerwehrleute rücken nicht nur bei einem Brand aus, auch bei Unfällen in großer Höhe oder unter Wasser sind die Retter im Einsatz. Für diese Reportage ist auch Willi mit dabei. Rettungstaucher Rüdiger von der Feuerwache 6 in München-Pasing nimmt Willi zu einem Probe-Einsatz an einem Baggersee mit. Wenn Alarm durch die Feuerwache ertönt, müssen die Rettungsfahrzeuge innerhalb von einer Minute in Richtung Einsatzort aufgebrochen sein. Während der rasanten Fahrt schlüpfen die Taucher in ihre Neopren-Anzüge und checken die Pressluftflaschen. Die Übungs-Aufgabe am See ist es, einen Menschen in knapp sieben Meter Tiefe aus einem Auto zu bergen, das es bei Eis und Schnee in den See geschleudert hat. Natürlich steckt nicht wirklich ein Mensch in diesem Übungs-Auto, sondern nur eine große Puppe. Aber die Rettungstaucher sind genauso echt wie Willi und müssen jetzt in das etwa zwei Grad kalte Wasser steigen, brrrrr! Gar nicht so einfach, sich unter Wasser bei schlechter Sicht zu orientieren. Willi beleuchtet für Rüdiger den Weg mit zwei großen Scheinwerfern. Tatsächlich findet der Feuerwehrmann das Auto, zieht die Puppe vom Fahrersitz und bringt sie an die Wasseroberfläche. Geschafft! Von den Tiefen des Sees geht's für Willi jetzt in schwindelnde Höhen. Feuerwehrmann Bernie von den Höhenrettern der Feuerwache 8 aus Unterföhring zeigt Willi, worum es bei der nächsten Übung geht: An einem Hochhaus ist ein Fensterputzer in 70 Metern Höhe mit seiner Gondel steckengeblieben. Die Leitern der Einsatzwagen sind zu kurz, die Feuerwehrmänner müssen die Rettung von oben versuchen. Willi wagt zaghaft einen Blick über die Dachkante des Hochhauses - fast 100 Meter geht es da in die Tiefe! Da muss auch Willi seinen ganzen Mut zusammen sammeln, als er sich, von den Kollegen oben auf dem Dach gesichert, gemeinsam mit Bernie Meter für Meter zur Gondel abseilt.