Sendungsinfo
Do / 01:20 - 03:00 / BR

The Music never Stopped

Drama / USA 2011

»Feines Spiel auf der Gefühlsklaviatur«

2 out of 4 based on 1 reviews
  • Spannung
  • Action
  • Humor
  • Gefühl
annehmbar

Beschreibung

Der Ingenieur Henry (J.K. Simmons) teilte mit seinem Sohn Gabriel (Lou Taylor Pucci) stets eine große Leidenschaft für Musik. Doch als in den 60er-Jahren die Hippie-Bewegung aufkommt, wendet sich Gabriel Bands wie den Beatles, Bob Dylan und Grateful Dead zu, die sein Vater verabscheut. Gabriel bricht den Kontakt zu seinen Eltern ab. Als sie sich 20 Jahre später wiedersehen, leidet Gabriel an einem Gehirntumor. Henry erkennt, dass er nur mit Rockmusik seinem Sohn helfen kann. 1986: Über 20 Jahre ist es her, dass Henry Sawyer und seine Frau Helen ihren Sohn Gabriel gesehen haben. Obwohl Gabriel in einem harmonischen Elternhaus aufwuchs, konnte es der rebellische Jugendliche im kleinbürgerlichen Muff seines Elternhauses irgendwann nicht mehr aushalten. Besonders zwischen Henry und Gabriel war es immer wieder zu Konflikten gekommen, in deren Zentrum Gabriels Leidenschaft für Ikonen der Gegenkultur wie Grateful Dead stand. Nach einem besonders heftigen Zerwürfnis kam es zum Bruch. Doch gut zwei Jahrzehnte später, erreicht Henry und Helen ein Anruf aus dem Krankenhaus: Gabriel leidet an einem Gehirntumor, der eine sofortige Operation erfordert. Fest steht, dass Gabriels Erinnerungsvermögen, insbesondere das Kurzzeitgedächtnis, wohl nie wieder so sein wird wie früher. Eine Beobachtung verwundert die behandelnden Mediziner jedoch: Gabriels Erinnerungen können durch Musik aktiviert werden. Mithilfe der Musiktherapeutin Dr. Daley beschließt Henry, seinem Sohn zu helfen. Die Bücher und wissenschaftlichen Aufsätze des britischen Neurologen Oliver Sacks lieferten mehrfach die Basis für packende Kinofilme, etwa für das Oscar-nominierte Drama "Zeit des Erwachens" aus dem Jahr 1990. Auch das Kinodebüt des US-amerikanischen Regisseurs Jim Kohlberg nimmt einen Fall, mit dem sich Sacks im realen Leben beschäftigte und den er später unter dem Titel "The Last Hippie" veröffentlichte, als Grundlage. "The Music Never Stopped" schildert nicht nur eine zu Herzen gehende Vater-Sohn-Geschichte, sondern widmet sich dem gesellschaftlichen Wandel in den 1960er-Jahren, der die Vereinigten Staaten nachhaltig veränderte. Letztlich ist das berührende Familiendrama auch eine leidenschaftliche Liebeserklärung an die Rock-Musik dieser Ära.

Stars

  • Henry Sawyer
    J.K. Simmons
  • Dianne Daley
  • Gabriel Sawyer
    Lou Taylor Pucci
  • Tamara
    Tammy Blanchard
  • Celia
    Mía Maestro
  • Helen Sawyer
    Cara Seymour
  • Dr. Biscow
    Scott Adsit
  • Florence
    Peggy Gormley
  • Mike Tappin
    James Urbaniak
  • Mark Ferris
    Josh Segarra
  • Weed
    Xander Johnson
  • Gabriel, jung
    Max Antisell
  • Steve
    Jesse Roche
  • Mickey Hart
    Mark Greenberg
  • Polizist
    Rashad Edwards
  • Hippie-Verkäufer
    James Eason
  • Jerry Garcia
    Phil Bender
  • Phil Lesh
    Ethan Hambvurg
  • Aktivist
    Wade Mylius
  • Carl
    Matthew J. McCarthy
  • Bob Weir
    Rich Campbell
  • Rocker
    Lance Rubin
  • Bernie
    Ryan Karels
  • Bill Kreutzmann
    Buzz Roddy

Crew

  • Regie
    Jim Kohlberg
  • Drehbuch
    Gwyn Lurie
  •  
    Gary Marks
  • Musik
    Paul Cantelon
  • Kamera
    Stephen Kazmierski
  • Schnitt
    Keith Reamer