Sendungsinfo
Mi / 12:15 - 12:50 / Arte

Re

Corona-Test für alle? - Ärzte und Labore am Limit

Reportagemagazin / D 2020

Beschreibung

Zum Serienprofil

Corona-Test für alle? - Ärzte und Labore am Limit - Kurz vor Weihnachten ist der Run auf die Corona-Teststellen riesig. Jeden Tag bilden sich lange Warteschlangen, verheißt doch ein negatives Testergebnis entspannte Feiertage mit den Verwandten. Deswegen wollen sich viele "freitesten". Doch dafür gibt es schlicht nicht genug Kapazitäten. Die Arztpraxen sind überlastet, die Labore kommen mit der Analyse nicht mehr hinterher, Reagenzien werden knapp. Könnte die Freigabe des unkomplizierten Antigen-Schnelltests, die manche Ärzte fordern, die Lösung sein? Bisher sind die, wegen ihrer Fehleranfälligkeit, nicht für den Hausgebrauch vorgesehen. Die offizielle Teststrategie setzt stattdessen auf die verlässlicheren PCR-Tests, die im Labor ausgewertet werden. Während die Debatte über den richtigen Weg immer schärfer wird und Hunderttausende gesunde Schüler und Berufstätige die Wartezeit in Quarantäne verbringen, werden mit Hochdruck überall neue Impfzentren hochgezogen. Spätestens im Januar will man beginnen, die Bevölkerung zu immunisieren. Doch die aktuellen Probleme sind dadurch noch lange nicht gelöst. Der Film führt hinter die Kulissen der Test-Debatte. Nach Ingelheim ins Bioscientia-Labor, wo die erschöpfte Mannschaft buchstäblich rund um die Uhr arbeitet. Zur engagierten Haus- und Notärztin Lisa Federle, die in Tübingen auf eigene Faust die Alten und Pflegebedürftigen schützt und zum Berliner Chef-Koordinator Albrecht Broemme, der in nur zwei Wochen sechs Impfzentren aufbauen soll.

Alternative Sendeplätze

Di / 19:40 / Arte

Re

Corona-Test für alle? - Ärzte und Labore am Limit