Sendungsinfo
Mi / 13:45 - 14:15 / ARD alpha

Schule im Aufbruch - Mutig, prostestantisch und weltoffen

Magazin / D 2018

Beschreibung

Der evangelischen Schule Berlin Zentrum (ESBZ) liegt kein Curriculum zu Grunde, sondern ein christlicher Wertekodex. Entsprechend anders ist der Unterricht: In Fächern wie "Verantwortung" und "Herausforderung" sollen die Schüler lernen, soziale und Eigenverantwortung zu übernehmen. Das Ziel ist ehrgeizig: Schulleiterin Caroline Treier möchte ihre Schüler zu mündigen Bürgern machen und ermutigen, "die Gestaltung unserer Gesellschaft und ihrer Herausforderungen mutig anzupacken". Und eben dieses möchte die ESBZ fördern. In selbst gewählten Projekten, sogenannten Herausforderungen, sollen die Jugendlichen Eigenverantwortung übernehmen und möglichst die Erfahrung machen: "Ich kann etwas erreichen, wenn ich will." Die evangelische Schule gibt sich international und keiner muss getauft sein. "Eine möglichst heterogene Schülerschaft ist uns sehr wichtig", sagt Caroline Treier. "Es geht darum, eine Gemeinschaft über alle Unterschiede hinaus zu leben." Das Ganze mit großem Erfolg: Im Schulvergleich erzielt die Schule gute bis sehr gute Ergebnisse und hat schon mehrfach Auszeichnungen gewonnen. Der Film begleitet drei Jugendliche auf dem Weg durch den Schullalltag: Lenius, der dieses Jahr sein Abitur macht, Fine, die ihre ganz eigene Vorstellung von Gott hat und Sima, die erst vor wenigen Monaten aus Syrien gekommen ist.

Ähnliche Sendungen