Sendungsinfo
Heute / 09:40 - 10:09 / KiKA

Dinotaps

Das Ding, das ganz wundervollst war / Das Ding, das fast Toni war / Das Ding, das wundersthübsch klang

Animationsserie / GB 2014

Beschreibung

Zum Serienprofil

Das Ding, das ganz wundervollst war / Das Ding, das fast Toni war / Das Ding, das wundersthübsch klang - Das Ding, das ganz wundervollst war: Gwen, Bob und Toni sind bester Laune und nehmen sich fest vor, am heutigen Strandtag etwas ganz Wundervollstes zu finden, das man machen könnte. Während Gwen und Bob Ausschau halten und Toni am Meer schon anfängt, Steine in den Sand zu drücken, begegnen sie dem Dinotaps Adele, die auf dem Weg zum Feld voller fröhlich fliegender Flatter-Falter ist. Begeistert wollen sich Gwen und Bob schon anschließen, da treffen sie auf den Dinotap Arthur, der auf dem Weg zu den wunderbaren Glitsch-Plantsch-Becken ist, um sich dort hineinplumpsen zu lassen. Auch diese Idee scheint Gwen und Bob zu gefallen und so versuchen sie sich zu entscheiden zwischen Flatter-Faltern und Glitsch. Toni spielt derweil seelenruhig am Strand mit seinen Steinen. Als sich Bob und Gwen endlich entscheiden, ist es eigentlich schon zu spät für beides. Zum Glück gibt es aber noch etwas ganz Wundervollstes am Strand zu tun. Das Ding, das fast Toni war: Gwen, Bob und Toni wissen nicht recht, was sie an diesem schönen Tag anfangen sollen. Doch Gwen hat schon eine Idee und schlägt vor, "Stapel-Taps" zu spielen. Auf einmal scheint Toni verschwunden zu sein. Als Gwen und Bob nach ihm rufen, erscheint ein kleines Dinotap-Mädchen, das Toni zum Verwechseln ähnlich sieht. Mittlerweile ist auch Toni wieder zur Stelle. Er freut sich riesig über seine neue Spielgefährtin und fängt sofort an, mit ihr allerlei Spielchen auszuprobieren. Gwen fühlt sich ins Abseits gestellt und versucht, Toni dazu zu motivieren, mit ihr zu spielen, aber Toni hat natürlich nur Augen und Ohren für seine neue, kleine Freundin. Das Ding, das wundersthübsch klang: Gwen, Bob und Toni sind auf der Suche nach dem wundersthübschigsten Geräusch aller Zeiten. Toni wird sofort im Wald fündig und spielt begeistert auf seiner Stock-Flöte, Bob spielt mit einem Stock auf Baumstamm-Trommeln. Nur Gwens Suche bleibt zunächst ergebnislos. Wild entschlossen, auch ein Geräusch für sich zu finden, begibt sie sich auf die Suche. Gerade, als sie die Idee hat, sich irgendwo ein Geräusch auszuleihen, hört sie aus der Ferne das wundervolle Zwitschern eines Vogels. Gwen ist sich sicher, dass der Vogel ihr Geräusch zu Mittag gegessen hat und sie das Geräusch wieder aus dem Vogel herausbekommen muss. Bob erklärt Gwen, dass der Vogel das Zwitschern ganz allein mit seinem Schnabel machen kann. Das bringt die beiden Dinotaps auf eine Idee.

Crew

  • Regie
    Harold Harris
  • Drehbuch
    Mick Jackson
  •  
    Lin Coghlan
  •  
    Joel Jessup
  •  
    Jill Brett
  •  
    James Mason
  •  
    Emma Collins
  •  
    Catherine Williams
  •  
    Amanda Richardson
  •  
    Abigail Jackson
  •  
    Alan Gilbey
  • Musik
    Itchy Teeth
  •  
    Mezzo Music