Sendungsinfo
Mi / 13:00 - 13:45 / ZDFinfo

Der Austausch-Cop

Als deutscher Polizist in Texas

Dokumentation / D 2016

Beschreibung

Als deutscher Polizist in Texas - Ein Polizeikommissar aus Hamburg-St. Pauli reist für zwei Wochen nach Austin, Texas, um hautnah den amerikanischen Polizeialltag zu erleben. Dabei lernt er nicht nur die tägliche Arbeit der Cops kennen, sondern muss sich wie seine amerikanischen Kollegen mit Rassismus-Vorwürfen auseinandersetzen. Die jüngsten Vorfälle in Amerika zeigen: Die Vereinigten Staaten sind tief gespalten. Die Rassismus-Debatte ist neu entbrannt. Auch wenn Präsident Obama auf der Gedenkfeier für die getöteten Polizisten mit dem Satz "Wir sind nicht so gespalten, wie wir scheinen" an die Einheit der USA appelliert, scheint dies noch ein weiter Weg. Den Hamburger Polizisten Sajoscha Boss treibt vor allem die Frage um, wie sich die amerikanische von der deutschen Polizeiarbeit unterscheidet. Welche Erfahrungen machen die US-Kollegen mit Übergriffen aus den eigenen Reihen? Und wie gehen sie damit um? Seit sechs Jahren ist Sajoscha Boss Mitglied bei "STAR" - einem weltweiten Polizeiaustauschprogramm. Jetzt hat der US-Polizist Ryan Herring dem Deutschen angeboten, nach Austin zu kommen und ihn bei seiner Polizeiarbeit zu begleiten. Während seines Aufenthaltes ist Sajoscha Boss mit drei verschiedenen Polizeieinheiten auf der Straße unterwegs: einer Streifeneinheit, einer Gang-Unit auf der Suche nach kriminellen Gangs sowie einer Zivil-Sondereinheit. Die Reportage eröffnet einzigartige Einblicke in die US-amerikanische Polizeiarbeit und zeigt Unterschiede zum deutschen Polizeialltag auf. Die Einsätze, die der deutsche Polizist hautnah mitverfolgt, dokumentieren die Spaltung zwischen Schwarz und Weiß in der amerikanischen Gesellschaft.

Crew

  • Kamera
    Thomas Rode

Ähnliche Sendungen