11:55 - 12:45
ORF 3

Auf den Schienen des Doppeladlers

Reisereportage • A 2019 • 50 Minuten

    Beschreibung

    In dieser Episode werden die ungarischen Bahnhöfe, Brücken und Viadukte mit ihren architektonischen und kulturgeschichtlichen Besonderheiten vorgestellt. Der frühere Vielvölkerstaat Österreich-Ungarn wurde vor seinem Untergang von über 46.000 Kilometern Schienennetz durchzogen. Budapest hat mit Keleti und Nyugati zwei berühmte, prunkvolle und äußerst geschichtsträchtige Bahnhöfe aus dieser Zeit.

    Zum Serienprofil

    Darsteller

    Crew
    • Regie:
      Björn Kölz
    • Regie:
      Gernot Stadler
    • Drehbuch:
      Gernot Stadler
    • Musik:
      Manfred Plessl
    • Kamera:
      Gernot Stadler
    • Schnitt:
      Gernot Stadler
    Schauspieler
    • Gernot Stadler
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Narrator
    • Markus Achatz
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Narrator
    • Theodor de Canziani
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Self - Kulturwissenschaftler
    • Gabor Dombi
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Self - Historiker
    • Wilhelm Droste
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Self - Schriftsteller
    • Alex Muntean
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Self - Kunsthistoriker
    • Alexander Prix
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Self - Nostalgiebahnen in Kärnten
    • Johannes Prix-Krobath
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Self - Nostalgiebahnen in Kärnten
    • Erwin Josef Tigla
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Self - Historiker
    • Georg von Habsburg
      Schauspieler:
      Gernot Stadler, Markus Achatz, Theodor de Canziani, Gabor Dombi, Wilhelm Droste, Alex Muntean, Alexander Prix, Johannes Prix-Krobath, Erwin Josef Tigla, Georg von Habsburg
      Self

    Weitere Folgen

    18. July10:20ORF 3 Auf den Schienen des Doppeladlers - Von den Alpen Von den Alpen an die Adria ( Staffel: 1 | Folge: 4 ) Reportage A
    19. July11:55ORF 3 Auf den Schienen des Doppeladlers ( Staffel: 1 | Folge: 5 ) Reportage A
    21. July11:15Bergblick Auf den Schienen des Doppeladlers - Von den Alpen Von den Alpen an die Adria ( Staffel: 1 | Folge: 4 ) Reportage A
    21. July12:10Bergblick Auf den Schienen des Doppeladlers ( Staffel: 1 | Folge: 5 ) Reportage A
    31. July06:55Bergblick Auf den Schienen des Doppeladlers ( Staffel: 1 | Folge: 1 ) Reportage A

    Sendungsinfos

    OT
    Originaltitel:
    Auf den Schienen des Doppeladlers
    Ausstrahlung:
    Freitag 11:07-12:07

    Folgesendung

    12:45 / ORF 3

    Zu Gast in den adligen Landvillen der Toskana

    Adel verpflichtet: Kunst und Wein
    45 Minuten • Folge 5
    zur Folgesendung