TV-Serie Alarm für Cobra 11

Hörzu TV-Serie: Alarm für Cobra 11

So ein Serienformat wie „Alarm für Cobra 11“ kann nur aus Deutschland kommen, auf dessen Autobahnen streckenweise noch nach Herzenslust gerast werden darf. Wenn irgendwo ein Pkw durch den Luftraum fliegt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Hermann Joha und seine Produktionsprofis von „action concept“ die Hände im riskanten Spiel haben. Sie verfügen über ein eigenes Stück Straße, auf dem die obligatorischen Stunts in Szene gesetzt werden.

Wer zuletzt bremst, hat gewonnen

Zwei Autobahnpolizisten, ein fahrbarer Untersatz und die traditionelle Palette mit Delikten und Schurken: Die Lust am schnellen und gefährlichen Spiel prägt jede Episode der knapp 20 Staffeln. Mehrere Hauptkommissare starben den Serientod, derzeit sitzen Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) und Ben Jäger (Tom Beck) an den Schaltknüppeln.

Wichtig ist bei „Alarm für Cobra 11“, dass es knallt, raucht und in die Luft fliegt – egal was. Eins kann man dem Actiongenre gewiss nicht nachsagen: übertriebene Nachdenklichkeit und die Neigung zum Psychologisieren. Nach den Stunts kann man die Uhr stellen, pro Episode sind es drei. Das geht ins Geld, aber die Quoten stimmen. Im Grunde ist „Cobra 11“ eine Serie für große Kinder, Männer finden mehr Spaß als Frauen. Die physische Gewalt wird nicht übertrieben. Wichtig ist, dass es knallt. Davor wird sehr schnell Auto gefahren und es werden sehr viele Kugeln verschossen, die in den seltensten Fällen ins Ziel treffen. Würden beim Stricken und Kochen laute Geräusche entstehen, würde hier gestrickt und gekocht werden.

Ein Revier gibt es auch, vor dem die Helden ihre Dienstwagen besteigen. Dort ist alles vorhanden, was während der Fahrt nicht erledigt werden kann: Recherchen am Computer; tranfunzelige Kollegen produzieren mehr Lacher als Leistung; und eine Chefin mit mütterlicher Grundausstattung sorgt dafür, dass die vielen Blechschäden kein Stirnrunzeln in der Personalakte hinterlassen.

Seit 1996 ist „Alarm für Cobra 11“ der ultimative deutsche Actionklassiker und hat souverän diverse Versuche der Konkurrenz überlebt, das Erfolgskonzept nachzuahmen. Es kann nur eine Cobra geben.

Wo und wann läuft „Alarm für Cobra 11“?

Auf RTL läuft traditionell die Erstausstrahlung. Wiederholungen aus den vielen Staffeln laufen im Pay-TV auf RTL Crime und seit 2012 im Free-TV auch bei RTL Nitro.