Zurück

25.05. 09:25 Uhr , SRF 1 , Rosamunde Pilcher .
Melodram 2019 DEU | AUT , Spielzeit: 90 Minuten

Detailinformationen:
Hörfilm ,

Meine Cousine, die Liebe und ich - Die junge Holly Shaw (Valerie Huber), Tochter eines Schafzüchters, hat einen Liebesroman geschrieben. Nach einer Lesung lässt Journalist Aaron Kingsley (Max Befort) kein gutes Haar an der Geschichte, und das ist bloss das erste Glied einer negativen Ereigniskette; unter anderem wird Holly die Tasche geklaut. Frustriert verbringt sie die Nacht auf der Parkbank. Als sie am nächsten Tag heimkommt, erwarten ihre erleichterten Eltern sie mit einer Schlagzeile der örtlichen Zeitung: Weil ihre Tasche am Flussufer gefunden worden ist, glaubt die Polizei, sie habe sich umgebracht; Aaron hat einen entsprechenden Aufmacher geschrieben. Immerhin lobt er Hollys Buch nun in den höchsten Tönen, was sich prompt positiv auf die Verkaufszahlen auswirkt. Das wiederum bringt ihren zwielichtigen Verleger auf eine Idee: Holly soll sich noch eine Weile totstellen. Weil die Familie dringend Geld braucht, lässt sich die junge Frau darauf ein. Als Aaron für einen weiteren Bericht auf die Farm kommen will, gibt sich Holly mit Unterstützung ihrer Freundin Alicia (Meriel Hinsching) kurzerhand als ihre (bis dahin nicht existente) Cousine Rachel aus; Holly hat sich angeblich eine kreative Auszeit genommen.

Schauspieler:
Valerie Huber (Rachel Shaw / Holly) ,
Max Befort (Aaron Kingsley) ,
Katharina Abt (Dana Shaw) ,
Max Gertsch (Russell Shaw) ,
Jeroen Engelsman (Vincent Marrack) ,
David C. Bunners (Paul Marrack) ,
Meriel Hinsching (Alicia Carter) ,
Alex Barclay (Clayton Powers) ,
Eoin Slattery (Trevor Barley) ,
Ashton Lockyer (Rebecca Hull) ,

Crew:
Sebastian Wiegärtner (Kamera) ,
Marco Serafini (Regie) ,
Patrick Schmitz (Musik) ,


Zurück