Zurück

26.05. 18:40 Uhr , One , Berlin '36 .
Drama 2009 DEU , Spielzeit: 95 Minuten

Detailinformationen:
Bewertung: durchschnitt
Hörfilm , 16:9 ,

Berlin 1936: Die Amerikaner drohen, die Olympischen Spiele zu boykottieren, sollten im deutschen Olympia-Kader keine jüdischen Sportler vertreten sein. Aus diesem Grund wird die Jüdin Gretel Bergmann (Karoline Herfurth), die überragende Hochspringerin dieser Zeit, in das deutsche Trainingslager aufgenommen. In den Augen der Nazis darf Gretel aber auf keinen Fall gewinnen: Der Reichssportführer schickt gegen Gretel die bis dahin unbekannte "Konkurrentin" Marie Ketteler (Sebastian Urzendowsky) ins Rennen um die Olympia-Qualifikation - sie soll Gretel übertreffen. Doch die Nationalsozialisten haben nicht damit gerechnet, dass sich die beiden Außenseiterinnen und vermeintlichen Konkurrentinnen nach anfänglichen Problemen anfreunden. Am Ende muss sich zeigen, ob die beiden gemeinsam gegen die Intrige der Nazis ankämpfen oder ob der sportliche Ehrgeiz überwiegt.

Schauspieler:
Karoline Herfurth (Gretel Bergmann) ,
Sebastian Urzendowsky (Marie Ketteler) ,
Axel Prahl (Hans Waldmann) ,
Robert Gallinowski (Sigfrid Kulmbach) ,
Thomas Thieme (Hans von Tschammer und Osten) ,
Johann von Bülow (Karl Ritter von Halt) ,
August Zirner (Edwin Bergmann) ,
Maria Happel (Paula Bergmann) ,
Franz Dinda (Rudolph Bergmann) ,
Leon Seidel (Walter Bergmann) ,
Marita Breuer (Eleonore Ketteler) ,
Rosa de van Loo (Emma Ketteler) ,
Otto Tausig (Leo Löwenstein) ,
Elena Uhlig (Frau Vogel) ,
John Keogh (Avery Brundage) ,
Julie Engelbrecht (Elisabeth 'Lilly' Vogt) ,
Klara Manzel (Thea Walden) ,
Martin Wißner (Ernst Oberberg) ,
Matthias Redlhammer (Stadionsprecher) ,
Rosa van de Loo (Emma Ketteler) ,
Tomas Spencer (Nigel) ,
Adrian Zwicker (SA-Mann) ,
Angelika Bartsch (Ärztin im Gesundheitsamt) ,
Harvey Friedman (Jackson) ,
André Lehnert (Zehnkämpfer) ,
Philip Schwarz (Zehnkämpfer) ,
Peter Clös (Kioskbesitzer) ,
Oliver Unkel (Wehrmachtssoldat) ,
Katrin Hansmeier () ,
Isabell Brenner () ,

Crew:
Achim Poulheim (Kamera) ,
Kaspar Heidelbach (Regie) ,
Arno Steffen (Musik) ,


Zurück