Zurück

26.01. 20:15 Uhr , 3sat , Die Diplomatin .
Krimireihe 2016 DEU , Spielzeit: 85 Minuten

Detailinformationen:
Bewertung: gut
Dolby , Hörfilm , 16:9 , HD ,

Das Botschaftsattentat - Völlig aus dem Ruder läuft eine Sicherheitsübung der Deutschen Botschaft in Tunis: Plötzlich befindet sich das Botschaftspersonal in der Hand brutaler Geiselnehmer. Ausgerechnet Esra, die rechte Hand von Diplomatin Karla Lorenz als Supervisorin, hat das Kommando der Terrorgruppe unbemerkt eingeschleust. Anführer Raid fordert nun die Freilassung inhaftierter Mitstreiter und droht mit Hinrichtungen. Raid lässt keinen Zweifel an seiner Entschlossenheit und stellt ein Ultimatum. Sofort schickt das Auswärtige Amt Thomas Eick als Sonderbeauftragten los, um Verhandlungen auf den Weg zu bringen. Seine Ansprechpartnerin Kousri macht jedoch unumstößlich klar, dass man sich nicht von Terroristen erpressen lassen wird. Das weiß auch der Krisenstab in Berlin, der mit kühlem Kopf alternative Wege erarbeitet. Zeit bleibt aber wenig, denn in der Botschaft spitzt sich die Lage weiter zu. Raid droht damit, Botschafter Stephan Saalmüller zu töten, auch Karlas junger Kollege Nikolaus Tanz schwebt in höchster Gefahr. Dass politische Lösungen nicht unbedingt greifen, weiß die erfahrene Diplomatin Karla sehr genau. Deshalb versucht sie, Einfluss auf Esra zu nehmen, die sie als Mentorin stark gefördert hat. Karla findet heraus, dass es für ihr Handeln auch persönliche Gründe zu geben scheint. Ihre Hoffnung ist, die junge Frau zu drehen. Redaktionshinweis: Am Dienstag, 2. Februar, um 20.15 Uhr sendet 3sat mit "Die Diplomatin - Entführung in Manila" eine weitere Folge mit Natalia Wörner als Karriere-Diplomatin.

Schauspieler:
Natalia Wörner (Karla Lorenz) ,
Jannik Schümann (Nikolaus Tanz) ,
Thomas Sarbacher (Thomas Eick) ,
Rolf Kanies (Kurt Lämmle) ,
Halima Ilter (Esra) ,
Navid Navid (Raid) ,
Hans Jochen Wagner (Botschafter Saalmüller) ,
Ivan Vrgoc (Colonel Mattern) ,
Renan Demirkan (Kousri) ,
Thomas Noffke (Kanzler) ,

Crew:
Felix Novo de Oliveira (Kamera) ,
Elmar Fischer (Regie) ,
Matthias Beine (Musik) ,


Zurück