Zurück

19.01. 22:30 Uhr , ZDF , Abenteuer Affäre .
Dokumentation 2021 DEU , Spielzeit: 30 Minuten

Detailinformationen:
Hörfilm , 16:9 , HD ,

Leben mit dem Seitensprung - Warum gehen Männer und Frauen fremd? Warum riskieren sie für einen Seitensprung das Ende ihrer Beziehung? Fragen, die sich auch Mina und Arndt sowie Christiane und Michel stellten. Der Film lässt Menschen zu Wort kommen, die mit dem Fremdgehen konfrontiert wurden, sei es mit der Untreue eines Partners oder mit der eigenen. Eine Erfahrung haben fast alle gemacht: Auch scheinbar unkomplizierte Affären hatten Konsequenzen, die nicht geplant waren. Michael hat den Seitensprung vor seiner Ehefrau lange geheim gehalten. Denn der habe nichts mit seiner Beziehung zu tun gehabt, rüttelte nicht daran und nahm ihr nichts weg, sagt der 50-jährige Mann aus Hamburg. Er arbeitet freiberuflich im IT-Bereich. Seine Geliebte hat er in seinem beruflichen Umfeld kennengelernt. Es sei etwas gewesen, was nur ihn und diese Frau betraf und ihre Gefühle füreinander. Bis seine Ehefrau eines Tages sein Handy in die Hand bekam und den Chatverlauf zwischen den beiden las. Es folgte eine lange Aussprache zwischen den Eheleuten, Gespräche, wie sie in den 25 Jahren kaum stattfanden und die am Ende zur Trennung führten, erzählt Michael. Sein Tipp: "Schaue nie ins Handy deines Partners!" Mina (39) und Arndt (50) leben mit ihren zwei Kindern (15 und 6 Jahre alt) in Wien. Die Berliner sind dorthin gezogen, weil Mina ein interessantes Jobangebot bekam. Mittlerweile haben sich die beiden dort etabliert. Arndt arbeitet als Projektmanager, Mina als Personalcoach und Sozialpädagogin, singt außerdem in einer Band. Ihre Beziehung ist ziemlich turbulent, seit Mina ihrem Lebensgefährten von ihrer Affäre erzählte. Zuerst wollte sie es ihm verheimlichen, aber Arndt spürte, dass etwas nicht stimmte. Ein Trennungsgrund war die Affäre für das Paar nicht. Im Gegenteil. Sie nahmen sie zum Anlass, um nach den Gründen zu suchen und zu schauen, was sie in ihrer Beziehung anders machen müssen, um sie zu erhalten. Sie einigten sich darauf, dass Mina Arndt sagt, wenn sie sich wieder mit einem anderen Mann treffen möchte. Diese schonungslose Offenheit ist nicht immer leicht zu ertragen. In den 14 Jahren ihres Zusammenlebens ist Mina dreimal ausgebrochen. "Ich habe das Gefühl, dass die Außenbeziehungen mich Arndt wieder nähergebracht haben. Und ich vorher nicht gesehen habe, was er alles noch an Schätzen in sich trägt", sagt Mina. Trotzdem fällt es Arndt nicht leicht, mit solchen Situationen umzugehen und seine Eifersucht zu überwinden. Er ist deswegen schon zweimal ausgezogen, kam aber immer wieder zu Mina und den Kindern zurück. "Ich schöpfe meine Kraft und die Möglichkeit, damit umzugehen, tatsächlich aus den Gefühlen, dem Besonderen, was wir haben. Und vor allem reden wir offen darüber, wo wir stehen und was die Basis ist", sagt Arndt. Christiane (53) aus Wiesbaden hatte früher das, was man eine heile Welt nennt. Verheiratet, zwei Kinder, Haus mit Garten, einen guten Job in der IT-Branche. Bis sie eine Affäre mit einem Mann einging und ihrem Ehemann das irgendwann beichtete. Sie wollte den Seitensprung zum Anlass nehmen, um über Probleme in ihrer Ehe zu sprechen, aber es folgte die Scheidung. "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Moment zu spät erkannt wird, wenn eine Beziehung auseinandergeht. Und dann ist ein Zurück nicht mehr möglich." Christiane ist eine Frau, die beide Seiten kennt. Sie hat nicht nur ihren Mann mit einem anderen betrogen, sondern sie wurde Jahre später, als sie wieder ein Verhältnis einging, selbst betrogen. "Wenn man dieses Wort 'betrügen' überhaupt in dem Zusammenhang gebrauchen sollte", sagt Christiane. "Es klingt so negativ, so anklagend." Christiane denkt viel über Untreue und die Folgen nach. Ab wann beginnt das Fremdgehen? Beim ersten Kuss oder gar schon in Gedanken an einen anderen? Oder muss es erst zu Sex kommen, um vom Fremdgehen zu sprechen? "Für mich ist der Betrug immer der Betrug an meiner Erwartungshaltung. Ich habe ja eine Erwartungshaltung, dass mein Partner so oder so agiert.



Zurück