Zurück

28.02. 01:50 Uhr , HR , Die Kinder meines Bruders .
Drama 2016 DEU | AUT , Spielzeit: 90 Minuten

Detailinformationen:
Bewertung: gut
Hörfilm , 16:9 ,

Der unstete Eric führt ein unbeschwertes Leben in Berlin. Er liebt seine Freundin Verena, aber Familie, Bindung und Verantwortung sind Fremdwörter für ihn. Als er vom Tod seines Bruders Christoph erfährt, der als Milchbauer in Sachsen-Anhalt lebte, will Eric den insolventen Hof schnellstmöglich abwickeln und Christophs Kinder zu Pflegeeltern abschieben - bis er in seine alte Heimat zurückkehrt. Als er erkennt, dass das Preisdumping der Milchkartelle seinen Bruder in den Tod trieb, sagt er den Großmolkereien den Kampf an. Zugleich entwickelt er überraschend ein enges Verhältnis zu seinem rebellischen Neffen und seiner kleinen Nichte. Und er merkt, dass er sich nicht so einfach vor seiner Verantwortung drücken kann - und will. - Das klug konstruierte Drama erzählt vom charakterlichen Wandel eines selbstgefälligen Mannes und greift mit dem Preiskampf der Milchbauern ein hochaktuelles Thema auf.

Schauspieler:
David Rott (Eric Steiner) ,
Max Hegewald (Nico Steiner) ,
Anna Thalbach (Verena) ,
Carmen-Maja Antoni (Helga Güntsche) ,
Axel Werner (Otto Güntsche) ,
Roman Knizka (Christoph Steiner) ,
Cosima Schroeder (Leonie Steiner) ,
Uwe Dag Berlin (Tacke) ,
Eva Löbau (Sandra Kalmus) ,
Moritz Berg (Busche) ,
Manfred Möck (Bankdirektor Melzer) ,
David Bredin (Dorfpolizist) ,
Bernhard Conrad (Frank Kurnoth) ,
Teresa Harder (Wirtin Else) ,
Patrick von Blume (Molkereieinkäufer Bubik) ,
Nadine Wrietz (Frau Weber) ,

Crew:
Johannes Louis (Kamera) ,
Ingo Rasper (Regie) ,
Martin Probst (Musik) ,


Zurück