Zurück

16.09. 14:30 Uhr , WDR , In aller Freundschaft .
Arztserie 2016 DEU , Spielzeit: 45 Minuten

Detailinformationen:
Hörfilm , HD ,

Ganz was Neues - Der 18-jährige Umweltaktivist Hannes Cremer ist mit seiner Mutter Ines auf dem Weg zum Bahnhof. Er will an einer Sitzblockade teilnehmen, um den Neubau einer Massentierhaltung zu verhindern. Ines will das eigentlich nicht und spielt gewissermaßen auf Zeit. Sie stehen im Stau und Hannes wird den Zug nicht bekommen. Wütend greift er seiner Mutter ins Lenkrad und die beiden kollidieren mit einer Straßenbahn. In der Sachsenklinik diagnostiziert Dr. Roland Heilmann bei Hannes eine Oberarmfraktur, die operiert werden muss. Ines gibt an, unverletzt zu sein. Sie sorgt sich um Hannes, doch der hält seine Mutter für eine spießige und angepasste Frau. Es kommt wieder zu einem heftigen Streit, bei dem Ines ein jahrelang gehütetes Geheimnis über ihre Vergangenheit preisgibt. Die Offenbarung dieser erschütternden Wahrheit führt bei Ines zu einem Nervenzusammenbruch. Marie Stein möchte ihren Freund Steffen überraschen und während seiner Abwesenheit die erste gemeinsame Wohnung renovieren. Es stellt sich heraus, dass die weitaus größere Herausforderung ist, die Hilfsangebote ihres Vaters, Martin Stein, abzuwehren. Als sie Martin endlich abgewimmelt hat, bekommt Marie jedoch beim Bohren einen Stromschlag und liegt bewusstlos auf dem Boden. Martin, der sich über die Wünsche seiner Tochter hinweggesetzt hat, hört an der Wohnungstür gerade noch ihren Schrei.

Schauspieler:
Anja Nejarri (Dr. Lea Peters) ,
Angela Meyer (Ines Cremer) ,
Max Schimmelpfennig (Hannes Cremer) ,
Henriette Zimmeck (Marie Stein) ,
Thomas Rühmann (Dr. Roland Heilmann) ,
Andrea Kathrin Loewig (Dr. Kathrin Globisch) ,
Bernhard Bettermann (Dr. Martin Stein) ,
Dieter Bellmann (Professor Dr. Gernot Simoni) ,
Alexa Maria Surholt (Sarah Marquardt) ,
Hendrikje Fitz (Pia Heilmann) ,

Crew:
Markus Rößler (Kamera) ,
Marc Christian Weber (Kamera) ,
Hans Werner (Regie) ,
Oliver Gunia (Musik) ,
Paul Vincent (Musik) ,


Zurück