Sport

Mister 1000 Volt: Torsten Lieberknecht sorgt für wenige sportliche Schlagzeilen. © dpa

Tabellenführer Bayern empfängt das Schlusslicht Braunschweig

Wieder nur ein Quickie für Lieberknecht?

  • Artikel vom 28. November 2013

L-I-E-B-E-R-K-N-E-C-H-T! Eigentlich stecken im Namen des Braunschweiger Trainers Torsten Lieberknecht zwei nette Begriffe.
Aber so ein „lieber Knecht“ war der Coach in dieser Saison nicht: Beim 0:1 letzte Woche gegen Freiburg musste der 40-Jährige auf die Tribüne. Wie schon beim 1:4 in Gladbach am 6. Spieltag.
Zweimal aus dem Innenraum verwiesen… das war zuletzt Armin Veh in der Saison 2002/03 als Rostockcoach passiert. Nun reist der kleinste BL-Verein zum größten nach München. Und an die Bayern hat der Mann aus Bad Dürkheim so gar keine guten Erinnerungen. Sein einziges Duell gegen den FCB dauerte ganze acht Minuten. Im Viertelfinale des DFB-Pokals flog Lieberknecht, damals mit Mainz, am 22.12.1999 beim 0:3 in der 88. Minute vom Platz, nachdem er gerade für Robert Ratkowski eingewechselt wurde.
Wüterich Lieberknecht? Das wäre wohl zu einfach. Schon viele Jahre beklagen sich die Trainer der unteren Tabellenhälfte über fragwürdige Regelauslegungen der Schiedsrichter. Im Internet gibt es zu diesem Thema verschiedene Foren. So analysiert WahreTabelle (http://wahretabelle.de) die Leistungen der Schiris, bereinigt die Fehlentscheidungen und zeigt ein „ganz“ anderes Ranking. Einige Klubs stehen besser da, andere schlechter. Nur eines bleibt: Bayern ist Erster, Braunschweig Letzter – Lieberknecht darf also ganz beruhigt in seine Coachingzone zurückwandern. Die größten Abweichungen gibt es nämlich beim Tabellen-Vierzehnten Hoffenheim, das ohne Fehlpfiffe sogar auf Rang sechs (20 Punkte) stehen würde. Schalke wäre dann nur auf Platz zehn, direkt vor Frankfurt (beide 16 Zähler). Aber das ist alles nur eine Spielerei!

Spielvorschauen für alle neun Partien rechts





29.11.: VfL Wolfsburg – Hamburger SV (20.30) SKY BULI 1



30.11.: Konferenz (15.30) SKY BULI 1


30.11.: FSV Mainz 05 – Dortmund (15.30) SKY BULI 2 / Studiospiel



30.11.: Bayern München – Braunschweig (15.30) SKY BULI 3



30.11.: Leverkusen – 1. FC Nürnberg (15.30) SKY BULI 4

30.11.: Hertha BSC Berlin – FC Augsburg (15.30) SKY BULI 5



30.11.: 1899 Hoffenheim – Werder Bremen (15.30) SKY BULI 6



30.11.: FC Schalke 04 – VfB Stuttgart (18.30) SKY BULI 1


1.12.: Hannover 96 – Eintracht Frankfurt (15.30) SKY BULI 2



1.12.: Mönchengladbach – SC Freiburg (17.30) SKY BULI 1

Autor: Karsten Jessen

Alle Sportsendungen heute im TV

Neben "Tatort" und "Tagesschau" ist es vor allem der Sport, der im Fernsehen immer wieder für Rekord-Einschaltquoten sorgt – in erster Linie König Fußball. Kein Wunder: Spielt Deutschland erfolgreich bei einer WM, versammelt sich fast ganz Deutschland vor den Fernsehgeräten.

Neben Live-Übertragungen sind Sendungen mit Zusammenfassungen und Talk-Gästen gefragt – wie etwas die "Sportschau" oder das "Aktuelle Sportstudio". Außerdem gibt es Diskussionsrunden wie "Doppelpass" bei Sport1 und Dokumentationen. Pay-TV-Anbieter Sky hat mit Sky Sport News HD für seine Abonnenten einen eigenen Kanal eingerichtet, der 24 Stunden am Tag nonstop das Neueste berichtet.

Bei so viel Auswahl braucht man einen guten TV-Guide, um nicht den Überblick zu verlieren. Und den bietet hoerzu.de: Hier erfahren Sie, wann und wo welche Sport-Ereignisse übertragen werden. Damit Sie garantiert kein Tor, keinen Rekord und keine Medaille verpassen.

Wann und wo laufen Fußball & Co.?

Um die Sendeplätze Ihrer Lieblings-Sportarten zu erfahren, klicken Sie einfach oben rechts auf der Startseite von hoerzu.de in der Navigationsleiste auf "Sport" und öffnen damit eine neue Seite. Hier finden Sie zum einen die Top-News zum Thema und zum anderen alle aktuellen Sendungen.

Die Sendungen sind nach verschiedenen Kategorien sortiert, um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen: Fußball, Tennis, Handball und Motorsport.

Unter der jeweiligen Kategorie finden sich alle das Thema betreffenden Sendungen des Tages. Und das aus allen Sendern, egal ob Bezahlfernsehen wie Sky, Sportsender wie Eurosport und Sport1, öffentlich-rechtlich Sender von ARD bis ZDF oder werbefinanzierte Sender wie RTL oder Sat.1. In jeder Kategorie können Sie sich durch das Programm des Tages (und der Nacht) klicken.

Zu den meisten Ereignissen liefert Ihnen die HÖRZU-Sportredaktion die wichtigsten Infos in Kürze, manchmal ist sogar eine Fotogalerie dabei, etwa von vergangenen Begegnungen zweier Fußballteams. Als zusätzlichen Service finden Sie hier auch eine Liste mit aktuellen Tweets von Sportlern und Sportjournalisten. Das ist manchmal informativ, manchmal einfach nur witzig. Übrigens: Zum allgemeinen TV-Programm von HÖRZU finden Sie leicht zurück, wenn Sie auf den Button "TV-Programm" links oben auf der Seite klicken.

Die Tipps der HÖRZU-Redaktion

Wer sich nicht durch das gesamte Angebot klicken möchte, um zu erfahren, wann und wo Sport im TV gezeigt wird, kann sich durch die Empfehlungen der HÖRZU-Experten inspirieren lassen, die die wichtigsten Sport-Sendungen des Tages kurz vorstellen. Die finden sich bei den TV-Tipps in der Kategorie Sport.