Sport
BVB-Stürmer Christian Pulisic (r.) gegen Alessandro Schöpf © picture alliance

BVB-Stürmer Christian Pulisic (r.) gegen Alessandro Schöpf © picture alliance

FC Schalke 04 – Borussia Dortmund

  • Artikel vom 07. Dezember 2018

20 Fakten zum Revierderby:

- Beide Teams stehen sich zum 174. Mal gegenüber
- In der Gesamtstatistik liegt die Borussia vorn, wenn auch nur knapp: 32 von 92 Bundesligaduelle entschied sie für sich, der S04 bringt es auf 31 Siege (bei 29 Unentschieden)
- Die Rekordspieler heißen Klaus Fichtel (Schalke) und Roman Weidenfeller (Dortmund). Beide absolvierten jeweils 24 Partien gegen den Erzrivalen. Der aktuelle BVB-Manager Michael Zorc kommt auf 23 Spiele
- Dafür holte Zorc die meisten Derbysiege. Zehnmal gewann er mit der Borussia gegen Königsblau
- Das erste Bundesligator in diesem Duell markierte Reinhold Wosab. Am 3. Spieltag der Saison 1963/64 erzielte er in der Gelsenkirchener Glückauf-Kampfbahn das Führungstor für die Schwarz-Gelben. Sein BVB zog dennoch den Kürzeren, unterlag im ersten Revierderby der Bundesliga mit 1:3
- Dortmund wartet seit fünf Duellen auf einen Dreier. Der letzte Auswärtssieg liegt sogar über fünf Jahre zurück
- Der BVB gewann die letzten vier Auswärtspartien in der Bundesliga. Das gelang dem Verein zuletzt vor über vier Jahren
- Beide Teams gaben in dieser Saison jeweils 167 Torschüsse ab, allerdings mit unterschiedlichem Erfolg. Schalke traf erste 14-mal, die Borussia stellt mit 37 Toren die beste Offensive der Liga
- Marco Reus spielte mit Gladbach und dem BVB schon sechsmal auf Schalke – bislang ohne Torerfolg
- 19 Punkte liegen die Schwarz-Gelben vor den Knappen. Noch nie war der Abstand in einem Hinrundenvergleich derart groß
- 18 Spieler bestritten Derbys für beide Vereine. Rekordspieler in dieser Statistik ist Jens Lehmann mit 20 Partien (neunmal für Dortmund, elfmal für Schalke)
- Lehmann erzielte als einziger Keeper ein Derbytor (1997 für Schalke). Es war gleichzeitig der erster Bundesligatreffer eines Schlussmanns aus dem Spiel heraus
- Das erste Derby wurde 1925 ausgetragen, die Gelsenkirchener siegten mit 4:2
- Beide Teams haben aktuell jeweils zwölf Nationalspieler in ihren Reihen
- Mit 10:0 feierten die Schalker im Oktober 1940 den höchsten Pflichtspielsieg der Derbyhistorie
- Fünf Spieler trafen in den Duellen für beide Klubs: Rüdiger Abramczik, Andreas Möller, Reinhard „Stan“ Libuda, Rolf Rüssmann und Ingo Anderbrügge
- Drei Trainer coachten beide Vereine in der Bundesliga: Udo Lattek, Uli Maslo und Horst Franz
- Lucien Favre ist der erste BVB-Coach, der in seinen ersten 13 Ligapartien ungeschlagen blieb. Für den Schweizer ist es das erste Derby
- Aus dem aktuellen Kader ist Abwehrschef Naldo der Schalker mit den meisten Toren gegen Dortmund. Sechsmal traf der Brasilianer, jeweils einmal in den Duellen der vergangenen Saison (4:4 und 2:0)
- Die Gelsenkirchener gehen in der aktuellen Spielzeit am häufigsten ins Dribbling (275-mal). Dahinter folgt Dortmund mit 264

Autor: Stilianos Vamvakidis

Alle Sportsendungen heute im TV

Neben "Tatort" und "Tagesschau" ist es vor allem der Sport, der im Fernsehen immer wieder für Rekord-Einschaltquoten sorgt – in erster Linie König Fußball. Kein Wunder: Spielt Deutschland erfolgreich bei einer WM, versammelt sich fast ganz Deutschland vor den Fernsehgeräten.

Neben Live-Übertragungen sind Sendungen mit Zusammenfassungen und Talk-Gästen gefragt – wie etwas die "Sportschau" oder das "Aktuelle Sportstudio". Außerdem gibt es Diskussionsrunden wie "Doppelpass" bei Sport1 und Dokumentationen. Pay-TV-Anbieter Sky hat mit Sky Sport News HD für seine Abonnenten einen eigenen Kanal eingerichtet, der 24 Stunden am Tag nonstop das Neueste berichtet.

Bei so viel Auswahl braucht man einen guten TV-Guide, um nicht den Überblick zu verlieren. Und den bietet hoerzu.de: Hier erfahren Sie, wann und wo welche Sport-Ereignisse übertragen werden. Damit Sie garantiert kein Tor, keinen Rekord und keine Medaille verpassen.

Wann und wo laufen Fußball & Co.?

Um die Sendeplätze Ihrer Lieblings-Sportarten zu erfahren, klicken Sie einfach oben rechts auf der Startseite von hoerzu.de in der Navigationsleiste auf "Sport" und öffnen damit eine neue Seite. Hier finden Sie zum einen die Top-News zum Thema und zum anderen alle aktuellen Sendungen.

Die Sendungen sind nach verschiedenen Kategorien sortiert, um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen: Fußball, Tennis, Handball und Motorsport.

Unter der jeweiligen Kategorie finden sich alle das Thema betreffenden Sendungen des Tages. Und das aus allen Sendern, egal ob Bezahlfernsehen wie Sky, Sportsender wie Eurosport und Sport1, öffentlich-rechtlich Sender von ARD bis ZDF oder werbefinanzierte Sender wie RTL oder Sat.1. In jeder Kategorie können Sie sich durch das Programm des Tages (und der Nacht) klicken.

Zu den meisten Ereignissen liefert Ihnen die HÖRZU-Sportredaktion die wichtigsten Infos in Kürze, manchmal ist sogar eine Fotogalerie dabei, etwa von vergangenen Begegnungen zweier Fußballteams. Als zusätzlichen Service finden Sie hier auch eine Liste mit aktuellen Tweets von Sportlern und Sportjournalisten. Das ist manchmal informativ, manchmal einfach nur witzig. Übrigens: Zum allgemeinen TV-Programm von HÖRZU finden Sie leicht zurück, wenn Sie auf den Button "TV-Programm" links oben auf der Seite klicken.

Die Tipps der HÖRZU-Redaktion

Wer sich nicht durch das gesamte Angebot klicken möchte, um zu erfahren, wann und wo Sport im TV gezeigt wird, kann sich durch die Empfehlungen der HÖRZU-Experten inspirieren lassen, die die wichtigsten Sport-Sendungen des Tages kurz vorstellen. Die finden sich bei den TV-Tipps in der Kategorie Sport.

>