Sport
Schalkes Naldo (r.) fehlte in der CL bei Galatasaray © picture alliance

Schalkes Naldo (r.) fehlte in der CL bei Galatasaray © picture alliance

Bundesliga, 9. Spieltag

  • Artikel vom 26. Oktober 2018

SC Freiburg – Borussia Mönchengladbach:
Den ersten Bundesliga-Dreierpack seiner Karriere schnürte am letzten Spieltag Jonas Hofmann. Einem Gladbacher gelang dies zuletzt 2013 (Branimir Hrgota gegen Mainz). Ein anderer Borusse präsentiert sich Woche für Woche auf Top-Niveau. Alassane Plea war in jedem der letzten sieben Ligaspiele an mindestens einem Treffer beteiligt. Überhaupt ist die komplette Fohlen-Elf offensiv kaum zu bändigen. Die Borussen trafen saisonübergreifend in den letzten 14 Partien. Das gab es zuletzt 1991, als man sogar 16-mal in Folge einnetzte. In Freiburg tun sich die Gladbacher aber traditionell schwer. In den letzten 20 Duellen konnte nie ein Auswärtsteam gewinnen. Der letzte Sieg im Breisgau gelang der Mannschaft vom Niederrhein vor 16 Jahren. Der SC ist seit zehn Heimspielen ungeschlagen gegen die Borussen.

Borussia Dortmund – Hertha BSC:
Obacht Hertha, wen der Lucien Favre da einwechselt. In 12 Pflichtspielen in dieser Saison erzielte der BVB ganze 16 Jokertore. Die Borussia legte mit 17 Punkten aus acht Partien den besten Start seit der Saison 1987/88 hin. Damals wurden die Schwarz-Gelben allerdings am Ende nur Siebte. Die Dortmunder haben die mit Abstand stärkste Offensive der Liga (27 Treffer), den torgefährlichsten Mittelfeldspieler stellen aber die Berliner mit Ondrej Duda.

Fortuna Düsseldorf – VfL Wolfsburg:
Nach der 1:7-Klatsche in Frankfurt landete die Fortuna am letzten Spieltag dort, wo viele sie erwatet haben – auf Platz 18. Die Düsseldorfer verloren die letzten vier Partien, dem VfL erging es zuletzt aber auch nicht wesentlich besser. Seit sechs Partien warten die Wölfe auf einen Dreier. Gegen Düsseldorf verloren die Wölfe allerdings noch nie (drei Siege, drei Unentschieden).

Hannover 96 – FC Augsburg:
Nach vier Punkten aus den letzten zwei Partien (3:1 gegen Stuttgart, 2:2 in Leverkusen) arbeiteten sich die 96er weg von den Abstiegsplätzen. Mit dem FCA kommt nun ein gern gesehener Gast. Gegen die Fuggerstädter holte Hannover bislang sechs Siege, bei jeweils drei Remis bzw. Niederlagen. Gegen keinen aktuellen Bundesligisten können die Niedersachsen eine bessere Bilanz vorweisen. Die jüngste Geschichte spricht jedoch für die Augsburger, die drei der letzten vier Duelle für sich entscheiden, darunter auch die beiden Gastspiele.

Mainz 05 – FC Bayern:
Der Rekordmeister müht sich langsam aus seiner vermeintlichen Krise. Nach dem 3:1-Erfolg beim VfL Wolfsburg gab es unter der Woche ein glanzloses 2:0 in der Champions League beim griechischen Meister AEK Athen. Nun gehr es nach Mainz, wo die Münchner die letzten sechs Partien gewannen. In dieser Saison sind die 05er vor heimischer Kulisse aber noch ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis). Darüber hinaus stellen sie mit acht Gegentreffern die beste Abwehr der Liga. Allerdings ist auch kein anderes Team harmloser (vier Tore).

TSG Hoffenheim – VfB Stuttgart:
Durch das 3:1 gegen den 1. FC Nürnberg kletterte die TSG auf Tabellenplatz acht und steht damit so gut da wie nie in dieser Spielzeit. Um den Auswärtstrend weiter fortzusetzen, sollte die Hoffenheimer Hintermannschaft, die sich beim 3:3 in der Champions League gegen Lyon haarsträubende Fehler leistete, ein Auge auf VfB-Stürmer Mario Gomez werfen. Der ehemalige Nationalstürmer trug sich in zwölf Duellen schon neunmal in die Torschützenliste ein. Dabei blieb Gomez zudem noch ohne Niederlage gegen die Sinsheimer (jeweils sechs Erfolge bzw. Unentschieden).

1. FC Nürnberg – Eintracht Frankfurt:
Der 2:0-Erfolg in der Europa League gegen Limassol war gleichzeitig der fünfte Pflichtspielerfolg der Hessen hintereinander. Eine derartige Serie legte die Eintracht zuletzt 2012 hin. Einen Treffer am Donnerstag steuerte Sébastien Haller bei. Doch der Mittelstürmer ist auch in der Bundesliga zielsicher, schoss fünf Tore und bereitete genauso viele vor. Unter den Franzosen, die in den besten fünf europäischen Ligen kicken, rangiert der Frankfurter Stürmer damit auf Platz zwei. Nur Weltmeister Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain war erfolgreicher (neun Tore, drei Assists). Ein anderer Frankfurter stand am letzten Spieltag im Fokus: Luka Jovic erzielte beim 7:1 gegen Fortuna Düsseldorf fünf Treffer und ist damit der jüngste Spieler aller Zeiten (20 Jahre, 300 Tage)., der fünf Tore in einem Bundesligaspiel markierte. Und nun geht es nach Franken zur löchrigsten Hintermannschaft der Liga (19 Gegentore)…

RB Leipzig – Schalke 04:
Probleme mit dem Toreschießen haben momentan die Schalker, wie sie am Mittwoch beim 0:0 gegen Galatasaray Istanbul nochmal eindrucksvoll unter Beweis stellten, als die Knappen trotz vieler Hochkaräter nicht trafen. Neuzugang Mark Uth ging dabei auch in seinem zwölften Pflichtspiel für die Königsblauen leer aus. In der Bundesliga ist er seit 745 Minuten ohne Erfolgserlebnis – nie musste er länger warten. Gegen Leipzig erzielte der Neu-Nationalspieler allerdings in vier Aufeinandertreffen genauso viele Tore. Die Bullen haben momentan aber einen Lauf, verloren keines der letzten sieben Ligaspiele.

Werder Bremen – Bayer Leverkusen:
Die Grün-Weißen setzen weiter ihren Höhenflug fort. Mit 17 Zählern steht Werder so gut da wie seit 13 Jahren nicht. Umgekehrt sieht es bei der Werkself aus: Nur acht Punkte nach acht Spieltagen gab es für Lerverkusen noch nie, seitdem die Drei-Punkte-Regelung eingeführt wurde.

Autor: Stilianos Vamvakidis

Alle Sportsendungen heute im TV

Neben "Tatort" und "Tagesschau" ist es vor allem der Sport, der im Fernsehen immer wieder für Rekord-Einschaltquoten sorgt – in erster Linie König Fußball. Kein Wunder: Spielt Deutschland erfolgreich bei einer WM, versammelt sich fast ganz Deutschland vor den Fernsehgeräten.

Neben Live-Übertragungen sind Sendungen mit Zusammenfassungen und Talk-Gästen gefragt – wie etwas die "Sportschau" oder das "Aktuelle Sportstudio". Außerdem gibt es Diskussionsrunden wie "Doppelpass" bei Sport1 und Dokumentationen. Pay-TV-Anbieter Sky hat mit Sky Sport News HD für seine Abonnenten einen eigenen Kanal eingerichtet, der 24 Stunden am Tag nonstop das Neueste berichtet.

Bei so viel Auswahl braucht man einen guten TV-Guide, um nicht den Überblick zu verlieren. Und den bietet hoerzu.de: Hier erfahren Sie, wann und wo welche Sport-Ereignisse übertragen werden. Damit Sie garantiert kein Tor, keinen Rekord und keine Medaille verpassen.

Wann und wo laufen Fußball & Co.?

Um die Sendeplätze Ihrer Lieblings-Sportarten zu erfahren, klicken Sie einfach oben rechts auf der Startseite von hoerzu.de in der Navigationsleiste auf "Sport" und öffnen damit eine neue Seite. Hier finden Sie zum einen die Top-News zum Thema und zum anderen alle aktuellen Sendungen.

Die Sendungen sind nach verschiedenen Kategorien sortiert, um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen: Fußball, Tennis, Handball und Motorsport.

Unter der jeweiligen Kategorie finden sich alle das Thema betreffenden Sendungen des Tages. Und das aus allen Sendern, egal ob Bezahlfernsehen wie Sky, Sportsender wie Eurosport und Sport1, öffentlich-rechtlich Sender von ARD bis ZDF oder werbefinanzierte Sender wie RTL oder Sat.1. In jeder Kategorie können Sie sich durch das Programm des Tages (und der Nacht) klicken.

Zu den meisten Ereignissen liefert Ihnen die HÖRZU-Sportredaktion die wichtigsten Infos in Kürze, manchmal ist sogar eine Fotogalerie dabei, etwa von vergangenen Begegnungen zweier Fußballteams. Als zusätzlichen Service finden Sie hier auch eine Liste mit aktuellen Tweets von Sportlern und Sportjournalisten. Das ist manchmal informativ, manchmal einfach nur witzig. Übrigens: Zum allgemeinen TV-Programm von HÖRZU finden Sie leicht zurück, wenn Sie auf den Button "TV-Programm" links oben auf der Seite klicken.

Die Tipps der HÖRZU-Redaktion

Wer sich nicht durch das gesamte Angebot klicken möchte, um zu erfahren, wann und wo Sport im TV gezeigt wird, kann sich durch die Empfehlungen der HÖRZU-Experten inspirieren lassen, die die wichtigsten Sport-Sendungen des Tages kurz vorstellen. Die finden sich bei den TV-Tipps in der Kategorie Sport.

>