Sport
Keeper Timo Horn bleibt auch in Liga zwei beim 1. FC Köln © picture alliance

Keeper Timo Horn bleibt auch in Liga zwei beim 1. FC Köln © picture alliance

Bundesliga: 32. Spieltag

  • Artikel vom 27. April 2018

Bereits an diesem Wochenende könnten die beiden Absteiger feststehen. Umgekehrt könnte es aber auch dramatisch eng werden im Abstiegskampf.

Denn in den Partien VfL Wolfsburg – Hamburger SV und SC Freiburg – 1. FC Köln treffen vier der letzten fünf Teams in der Tabelle in direkten Duellen aufeinander. Beim Schlusslicht aus Köln (22 Punkte) ist die Angelegenheit eindeutig: Sollte kein Dreier in Freiburg (16. mit 30 Punkten) herausspringen, müsste man den Gang in die zweite Liga definitiv antreten. Bei den Rheinländern blickt man aber trotz der fast aussichtslosen Situation hoffnungsvoll in die Zukunft. Mit Nationalspieler Jonas Hector und Torwart Timo Horn verlängerten zwei Leistungsträger jüngst ihre Verträge und würden im Falle eines Abstiegs mit den Geißböcken ins Unterhaus gehen.

Ebenfalls Richtung Liga zwei taumeln seit Wochen die Breisgauer. Der SCF verlor seine letzten fünf Begegnungen, in der Vorwoche mit 0:1 beim Hamburger SV. Einen solchen Negativlauf erlebten die Freiburger zuletzt vor 13 Jahren. Unter dem Trainer Christian Streich gewann man aber fünf der sechs Bundesligavergleiche gegen den 1. FC Köln, der in Freiburg seit zwölf Pflichtspielen nicht mehr gewonnen hat (acht Niederlagen, vier Unentschieden).

Auch der Hamburger SV (Platz 17, 25 Punkte) könnte am 32. Spieltag absteigen. Voraussetzung ist eine Niederlage der Rothosen beim VfL Wolfsburg (14. mit 30 Zählern) und gleichzeitig Siege der vor den Rothosen platzierten Freiburger und von Mainz 05 im Duell gegen RB Leipzig (Sonntag, 15.30 Uhr. Mit einem Sieg bei den Wölfen würde der Bundesliga-Dino aber wieder realistische Chancen auf den Klassenerhalt haben, schließlich würde der Abstand zum VfL dann nur noch zwei Punkte betragen. In Wolfsburg siegten die Hansestädter allerdings zuletzt vor über sieben Jahren. Die Niedersachsen gewannen jedoch unter Ex-HSV-Coach Bruno Labbadia nur eine von acht Ligapartien.

Autor: Stilianos Vamvakidis

Alle Sportsendungen heute im TV

Neben "Tatort" und "Tagesschau" ist es vor allem der Sport, der im Fernsehen immer wieder für Rekord-Einschaltquoten sorgt – in erster Linie König Fußball. Kein Wunder: Spielt Deutschland erfolgreich bei einer WM, versammelt sich fast ganz Deutschland vor den Fernsehgeräten.

Neben Live-Übertragungen sind Sendungen mit Zusammenfassungen und Talk-Gästen gefragt – wie etwas die "Sportschau" oder das "Aktuelle Sportstudio". Außerdem gibt es Diskussionsrunden wie "Doppelpass" bei Sport1 und Dokumentationen. Pay-TV-Anbieter Sky hat mit Sky Sport News HD für seine Abonnenten einen eigenen Kanal eingerichtet, der 24 Stunden am Tag nonstop das Neueste berichtet.

Bei so viel Auswahl braucht man einen guten TV-Guide, um nicht den Überblick zu verlieren. Und den bietet hoerzu.de: Hier erfahren Sie, wann und wo welche Sport-Ereignisse übertragen werden. Damit Sie garantiert kein Tor, keinen Rekord und keine Medaille verpassen.

Wann und wo laufen Fußball & Co.?

Um die Sendeplätze Ihrer Lieblings-Sportarten zu erfahren, klicken Sie einfach oben rechts auf der Startseite von hoerzu.de in der Navigationsleiste auf "Sport" und öffnen damit eine neue Seite. Hier finden Sie zum einen die Top-News zum Thema und zum anderen alle aktuellen Sendungen.

Die Sendungen sind nach verschiedenen Kategorien sortiert, um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen: Fußball, Tennis, Handball und Motorsport.

Unter der jeweiligen Kategorie finden sich alle das Thema betreffenden Sendungen des Tages. Und das aus allen Sendern, egal ob Bezahlfernsehen wie Sky, Sportsender wie Eurosport und Sport1, öffentlich-rechtlich Sender von ARD bis ZDF oder werbefinanzierte Sender wie RTL oder Sat.1. In jeder Kategorie können Sie sich durch das Programm des Tages (und der Nacht) klicken.

Zu den meisten Ereignissen liefert Ihnen die HÖRZU-Sportredaktion die wichtigsten Infos in Kürze, manchmal ist sogar eine Fotogalerie dabei, etwa von vergangenen Begegnungen zweier Fußballteams. Als zusätzlichen Service finden Sie hier auch eine Liste mit aktuellen Tweets von Sportlern und Sportjournalisten. Das ist manchmal informativ, manchmal einfach nur witzig. Übrigens: Zum allgemeinen TV-Programm von HÖRZU finden Sie leicht zurück, wenn Sie auf den Button "TV-Programm" links oben auf der Seite klicken.

Die Tipps der HÖRZU-Redaktion

Wer sich nicht durch das gesamte Angebot klicken möchte, um zu erfahren, wann und wo Sport im TV gezeigt wird, kann sich durch die Empfehlungen der HÖRZU-Experten inspirieren lassen, die die wichtigsten Sport-Sendungen des Tages kurz vorstellen. Die finden sich bei den TV-Tipps in der Kategorie Sport.