ernährung
Hanf Pflanze und CBD ÖL

CBD-ÖL

  • Artikel vom 02. April 2020

Was ist CBD-Öl?

Die Substanz Cannabidiol, kurz CBD, wird aus der Hanfpflanze gewonnen. Jedoch bewirkt das CBD im Gegensatz zum Tetrahydrocannabinol (THC) keinerlei berauschende oder psychoaktive Wirkung. Hanf wird schon seit vielen Jahrtausenden als Faserpflanze kultiviert und zählt daher zu den ältesten Nutzpflanzen weltweit. Aus diesem Faserhanf wird das Öl extrahiert und verarbeitet.
cbd öl 10%

Da CBD nicht berauschend auf den Nutzer wirkt, ist es vollkommen legal und kann deshalb in ausgewählten Geschäften und Onlineshops legal und unkompliziert erworben werden. Wie qualitativ hochwertig ein Öl ist, kann der Konsument am CBD-Gehalt des jeweiligen Öles erkennen.

Wie wirkt es?

Erste Studien und Untersuchungen belegen, dass CBD-Öl innerlich sowie äußerlich eine positive Wirkung auf den Nutzer entfalten kann. So wurde der Stoff bei unterschiedlichen Beschwerden und Krankheiten angewendet und konnte dabei die Symptome lindern oder sogar heilen. Je nach Diagnose der Krankheit ist dabei aber auf die Dosierung zu achten.

Doch wie kommt es zu dieser positiven Wirkung des Cannabidiols? Zunächst haben Forscher entdeckt, dass jeder Mensch ein eigenes Endocannabinoid System besitzt. Das im Öl enthaltene CBD dockt sich dann an das körpereigene Endocannabinoid System an, wodurch eine positive Wirkung entfaltet wird, indem CB1- und CB2-Rezeptoren im Hypothalamus stimuliert werden.

Außerdem dockt das CBD an Rezeptoren im gesamten Körper an wie beispielsweise im Nervensystem. Somit kann der Stoff in den verschiedensten Bereichen des menschlichen Körpers sein positives Potenzial ausbreiten.

CBD-ÖL gegen Schmerzen

Die CB1- und CB2-Rezeptoren im Hypothalamus sind unter anderem für unser Immunsystem zuständig. Durch die Stimulierung dieser Rezeptoren durch das CBD-Öl können Schmerzen gelindert und Entzündungen gehemmt werden. CBD-Öl fungiert somit als Unterstützung für unser körpereigenes Immunsystem.

Außerdem gehen Forscher davon aus, dass durch die Einnahme des CBD-Öls die körpereigene Produktion von Cannabinoiden aktiviert, gesteigert und verstärkt wird. Dies hilft dem Körper ebenso bei der Hemmung von Entzündungen und der Bekämpfung von Schmerzen.

Weiterhin haben Forscher vor etwa zehn Jahren ein eigenes körpereigenes Endocannabinoid namens Anandamid entdeckt. Bis heute ist noch nicht vollständig klar ist, wofür der Körper diesen Stoff produziert. Jedoch gehen Forscher davon aus, dass Anandamide einen erheblichen Einfluss auf die Schmerzregulierung ausüben. So werden Anandamide normalerweise im Laufe der Zeit abgebaut, wodurch der Körper empfindlicher gegen Schmerz wird. Das CBD verhindert den Abbau, sodass dies bei der Schmerzbekämpfung des Körpers helfen könnte.

Somit kann CBD insbesondere Menschen zugutekommen, die unter chronischen Schmerzen leiden und dabei auf chemische Medikamente verzichten möchten.

Muss man Nebenwirkungen durch den Konsum befürchten?

Grundsätzlich gilt, dass CBD im Vergleich zu herkömmlichen Medikamenten nur wenige und milde Nebenwirkungen verursacht. Die einzige Ausnahme bilden hierbei Schwangerschaften: das CBD kann negativ auf Enzyme wirken, die zur vollständigen Funktion der Plazenta benötigt werden. So stellten Wissenschaftler fest, dass CBD dabei zwei Proteine beeinflussen kann, welche eine wichtige Rolle für die Plazenta spielen. Deshalb sollte während einer Schwangerschaft auf den Konsum von CBD-Öl verzichtet werden.

Zu den sonstigen bekannten Nebenwirkungen von CBD zählen:

• Appetitlosigkeit
• niedriger Blutdruck
• trockener Mund
• Schlafprobleme
• Schläfrigkeit / Benommenheit
• erhöhter Tremor bei einigen Parkinson-Patienten
• erhöhter Augeninnendruck
• Einfluss auf die Wirkung von Arzneimitteln


Die meisten der genannten Nebenwirkungen lassen sich jedoch auf eine zu hohe Dosis von CBD zurückführen. Deshalb ist eine korrekte Dosierung je nach Verträglichkeit und Beschwerden besonders wichtig.

Wie sollte man CBD-Öl dosieren?

Bei der Einnahme von CBD-Öl ist zu beachten, dass die korrekte Dosis sich von Beschwerde zu Beschwerde unterscheidet. So sollte man bei leichten Schlafstörungen oder Kopfschmerzen eher eine geringe Dosis zu sich nehmen. Falls man unter Beschwerden wie Angststörungen oder starken chronischen Schmerzen leidet, sollte eine höhere Dosis in Betracht gezogen werden.

Konkret bedeutet eine geringe Dosis, dass man zu Beginn ein CBD-Öl mit 5% CBD nehmen sollte. Von diesen sollte man drei Mal am Tag drei bis fünf Tropfen zu sich nehmen. Falls die Schmerzen aber stärker ausfallen, sollte ein höher dosiertes CBD-Öl mit 10% und aufwärts in Erwägung gezogen werden.

Auch dabei gilt zunächst die empfohlene Dosis von drei bis fünf Tropfen, die drei Mal am Tag zu sich genommen werden. Falls dabei eine der oben erwähnten Nebenwirkungen auftreten, kann man die Anzahl der Tropfen reduzieren oder zu einem Öl mit weniger CBD-Gehalt greifen.

cbd öl 5%cbd öl 10%


So verwendet man das Öl

Das CBD-Öl wird unter die Zunge geträufelt. Das Öl sollte aber nicht sofort runtergeschluckt, sondern etwa eine Minute unter der Zunge behalten werden. Die Mundschleimhaut nimmt dabei einen Teil des CBDs ein, wodurch die Wirkung des Öls schneller eintritt. Nach der Minute kann das Öl runtergeschluckt werden und der restliche Stoff wird über die Magenschleimhäute aufgenommen.

Außerdem kann CBD-Öl auch in Form von Kapseln eingenommen werden. Diese schluckt man zusammen mit Wasser herunter, wodurch das CBD komplett über die Magenschleimhäute eingenommen wird. Dadurch kann auch dem gewöhnungsbedürftigen Geschmack des Öls vorgebeugt werden, da das Öl in den Kapseln eingeschlossen ist und somit nicht in Kontakt mit den Geschmacksnerven kommt.

CBD-Öl lässt sich vielseitig einsetzen. Sowohl im Kampf gegen chronische Schmerzen als auch bei schlaflosen Nächten bietet sich das Öl an. Die Einnahme ist einfach und kann dabei den jeweiligen Bedürfnissen angepasst werden. Wichtig ist dabei aber, auf die korrekte Dosierung zu achten und insbesondere in Sonderfällen wie beispielsweise einer Schwangerschaft komplett darauf zu verzichten.

Zum Testen - Sondergröße mit nur 5ml!

cbd öl 5% sondergröße