Krimi-Spezial
Das Ermittlerduo Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner
Zur Bilderstrecke

''Tatort: Zwischen den Fronten'': Das Ermittlerduo Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) / Foto: © rbb/ORF/Petro Domenigg

Für Sie vorab gesehen: der ARD-Sonntagskrimi

''Tatort: Zwischen den Fronten'' im HÖRZU-Check

  • Artikel vom 17. Februar 2013

Mit 28 Fällen in 13 Jahren ist Harald Krassnitzer als Chefinspektor Moritz Eisner schon lange etabliert in der Riege der ''Tatort''-Ermittler. Das ist bemerkenswert, denn die Krimis aus Österreich haben es beim deutschen Publikum traditionell schwerer. Doch dem Team aus Wien gelingt es immer wieder, Glanzlichter zu setzen. Auch diesmal?

Was passiert?
Der "Tatort" beginnt hochexplosiv. Internationale Konferenz der Vereinten Nationen in Wien: Als der amerikanische Leiter vorfährt, explodiert eine Bombe. Sie befindet sich im Wagen des jungen Kásim, eines Österreichers irakischer Herkunft. Der Fall scheint klar: ein Selbstmordattentat mit islamistischem Hintergrund. Doch dann zeigt sich, dass der Täter ein Verhältnis mit der Tochter des Konferenzleiters hatte. Ist die vermeintlich politisch brisante Geschichte "nur" ein Eifersuchtsdrama? Und ist Kásim wirklich der Täter oder ein Opfer? Bei ihren Ermittlungen werden Eisner und Kollegin Bibi Fellner immer wieder vom Verfassungsschutz ausgebremst. Offenbar gibt es politische Verstrickungen, die bis in höchste Kreise reichen.

Wer ist dabei?
Jahrelang ermittelte Harald Krassnitzer, der 1999 seinen Dienst in Wien antrat, als einsamer Wolf. Seit 2010 hat er mit Adele Neuhauser alias Bibi Fellner die perfekte Partnerin an der Seite. Ihr Zusammenspiel sorgt für eine humorvolle Note, die vorher fehlte. Fellner wirkt ausgleichend, wenn Eisner seinem cholerischen Temperament freien Lauf lässt, was er manchmal übertreibt. Vertrautes Gesicht unter den Gaststars ist diesmal Proschat Madani, bekannt aus ihrer Rolle als Polizeipsychologin in der Serie "Der letzte Bulle".

Was ist das Besondere?
Ein Fall, der auf der großen Bühne der internationalen Politik spielt und überraschende Wendungen bietet. Neu ist, dass Eisner und Fellner in diesem Jahr drei- statt bisher zweimal ermitteln werden. "Es freut uns, dass die ARD offenbar Gefallen an uns findet", sagt Hauptdarsteller Harald Krassnitzer. Trotz kleiner Schwächen ist der erste der drei Fälle vielversprechend.

Tatort Zwischen den Fronten

Autor: Thomas Kunze

Anzeige