Krimi-Spezial
Zwielichtig: Christoph M. Ohrt als skrupelloser Richter
Zur Bilderstrecke

''Tatort: Puppenspieler'' - Zwielichtig: Christoph M. Ohrt (l.) als skrupelloser Richter / Foto: © Radio Bremen/Jörg Landsberg

Für Sie vorab gesehen: der ARD-Sonntagskrimi

''Tatort: Puppenspieler'' im HÖRZU-Check

  • Artikel vom 24. Februar 2013

Bodenständig und fest in Bremen verwurzelt ist Kommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel), die seit 1997 im ''Tatort'' ermittelt. Ihr Kollege Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) ist seit 2001 dabei. Doch nun bahnt sich eine Veränderung an.

Was passiert?
Ein älterer Mann liegt im Bett neben einem nackten Mädchen. "Wie alt bist du?", fragt er. "Wie alt soll ich denn sein?", antwortet das Mädchen. Nach der Eingangsszene folgt in schneller Folge eine Reihe von Morden, die wie brutale Hinrichtungen wirken. Der "Tatort" aus Bremen beginnt schockierend. Ein harter Fall aus dem Rotlichtmilieu? Schnell wird klar: Der Freier ist Konrad Bauser (Christoph M. Ohrt), ein hochrangiger Richter, der eine wichtige Rolle spielt bei der Entscheidung über die Weservertiefung. Ein höchst umstrittenes Projekt. Dann taucht ein Sexvideo auf, das Bauser mit der Minderjährigen zeigt. Geht es um politische Erpressung? Als die Leiche eines jungen Mannes gefunden wird, der zu den Erpressern gehörte, gerät der Richter unter Mordverdacht. Doch er hat mächtige, gefährliche Helfer.

Was ist das Besondere?
Wie der "Tator" der Vorwoche hat auch dieser Fall einen politischen Hintergrund. Regisseur Florian Baxmeyer, 2004 ausgezeichnet mit dem Student Academy Award, dem Studenten-Oscar, setzt dabei auf eine moderne Bildsprache. Der Krimi lebt auch von Veränderungen im Kommissariat. Nach dem Tod eines Freundes steckt Kommissar Stedefreund in einer Sinnkrise und will aussteigen. Deshalb bekommt Inga Lürsen einen neuen Kollegen: Leo Uljanoff (Antoine Monot jr.) ist ein skurriler Typ, der die Weisheiten seiner russischen Großmutter beherzigt. Mit schrägem Humor, Charme und seiner unkonventionellen Art ist er eine echte Bereicherung. Inga Lürsen findet ihn so interessant, dass es nicht bei der beruflichen Beziehung bleibt.

Wer ist dabei?
Als eiskalter Richter überzeugt Christoph M. Ohrt ("Edel & Starck"), sonst eher aus komischen Rollen bekannt. Und Neuzugang Antoine Monot jr. besteht seine Probezeit als Bremer Polizist mit Bravour.

'Tatort Puppenspieler

Autor: Thomas Kunze

Anzeige