DIE GOLDENE KAMERA 2013
Max von der Groeben erhält die Lilli Palmer & Curd Jürgens Gedächtniskamera.

Überraschung bei der 48. GOLDENEN KAMERA von HÖRZU: Nachwuchsschauspieler Max von der Groeben erhält die Lilli Palmer & Curd Jürgens Gedächtniskamera. / Foto: © picture alliance/Eventpress

Große Überraschung

Max von der Groeben gewinnt den HÖRZU Nachwuchspreis

  • Artikel vom 02. Februar 2013

Als einziger Preisträger des Abends war er völlig ahnungslos: Der 21-jährige Max von der Groeben saß im Publikum und sah sich die Verleihung der 48. GOLDENEN KAMERA von HÖRZU an, als ihn Moderator Hape Kerkeling spontan zu Method Acting aus dem Stück "Romeo und Julia" aufforderte. Stattdessen stand im Text aber etwas ganz anderes... Max von der Groeben wurde von der achtköpfigen Jury als bester Nachwuchsschauspieler ausgewählt und erhielt den HÖRZU Nachwuchspreis unterstützt von Mercedes Benz. Der Preis besteht aus einer 3-wöchigen Sommerschool im renommierten "Lee Strasberg Theater & Film-Insitute" in New York und einer Mercedes A-Klasse. Leider fehlt Max von der Groeben noch der Führerschein.

Diese besondere Auszeichnung wird hoffnungsvollen Nachwuchstalenten verliehen. Zu den früheren Preisträgern zählen heutige Schauspielgrößen wie Katja Riemann, Christiane Paul und Matthias Schweighöfer.

Auch Max von der Groeben hofft darauf, sich als Schauspieler dauerhaft zu etablieren. Über reichlich Erfahrung verfügt der Sohn einer Nachrichtenmoderatorin und eines Sportjournalistin jedenfalls: Seit zehn Jahren steht er schon vor der Kamera - unter anderem für "SOKO Köln", die WDR-Serie "Die LottoKönige" und "Polizeiruf 110".

Doch der Kölner ist auch ein ganz normaler Jugendlicher, der beim FC Köln mitfiebert, gern Karneval feiert, mit seinen Freunden Fußball spielt und Judo trainiert.

Autor: Jana Mareike von Bergner

Anzeige