DIE GOLDENE KAMERA 2013
Der ZDF-Jusitz-Thriller ''Das Ende einer Nacht'' gewinnt GOLDENE KAMERA.

Der ZDF-Jusitz-Thriller ''Das Ende einer Nacht'' mit Jörg Hartmann und Ina Weisse gewinnt Die GOLDENE KAMERA von HÖRZU in der Kategorie ''Bester deutscher Fernsehfilm''. / Foto: © ZDF und Martin Valentin Menke

Bester deutscher Fernsehfilm

''Das Ende einer Nacht'' gewinnt GOLDENE KAMERA

  • Artikel vom 02. Februar 2013

Der ZDF-Justizthriller ''Das Ende einer Nacht'' mit Ina Weisse wurde mit der GOLDENEN KAMERA von HÖRZU als "Bester deutscher Fernsehfilm" ausgezeichnet. Der Film von Regisseur Matti Geschonneck wurde am 26. März 2012 im ZDF ausgestrahlt und von mehr als sechs Millionen Zuschauern gesehen. Ebenfalls als bester Film nominiert waren die Produktion "Blaubeerblau" (Das Erste) über eine Freundschaft im Hospiz und der ZDF-Krimi "Das unsichtbare Mädchen".

"Das Ende einer Nacht" handelt von der schwierigen Wahrheitsfindung vor Gericht in einem verzwickten Fall. Hat Software-Unternehmer Werner Lamberg (Jörg Hartmann) seine Frau Sandra (Katharina Lorenz) misshandelt und vergewaltigt? Oder ist sie psychisch krank und behauptet das nur aus Rache, weil ihr Mann die Scheidung will? Während Richterin Katarina Weiss (Barbara Auer) den vermeindlich Schuldigen schnell verurteilen möchte, kämpft dessen Strafverteidigerin Eva Hartmann (Ina Weisse) für einen Freispruch.

Hauptdarstellerin Ina Weisse ist ebenfalls für die GOLDENE KAMERA von HÖRZU nominiert - als beste deutsche Schauspielerin.

Autor: Jana Mareike von Bergner

Anzeige