Aktuelles
"The Voice of Germany" / Foto © ProSieben SAT.1, Richard Huebner

Foto © ProSieben SAT.1/Richard Huebner

Ach wie schade, Daniela!

"The Voice of Germany" 2016: Was in der Show passiert ist

  • Artikel vom 25. November 2016

Wer wird "The Voice of Germany" 2016? Das entscheiden in diesem Jahr Yvonne Catterfeld, Samu Haber, die Fantastischen Zwei und Andreas Bourani. Wir haben alle News und Highlights zur Show!

+++NEWS+++: Die Termine für das Halbfinale und das Finale von "The Voice of Germany" wurden bekannt gegeben: HIER


∙ Was passiert ist
∙ Wann läuft was auf welchem Sender?
∙ Jury: Das sind die Coaches 2016
∙ Moderatoren: News von Lena Gercke & Thore Schölermann
∙ Was machen die Sieger von "The Voice of Germany" heute?
∙ Die Konkurrenz aus den USA: Wé McDonald
∙ Die 5 besten Blind Auditions aller Staffeln
∙ "The Voice of Germany" Finale 2016

Was passiert ist

Die zweiter Battle-Show am 24.11.

Es gab einige ordentliche Performances bei der zweiten Battleshow. So zum Beispiel Robert und Marco mit dem guten alten "Gangsta's Paradise" ( HIER ansehen), Flavio im "Umbrella"-Duell mit den drei Mustafa-Mädels (HIER ansehen) oder Laura mit Fabian im intensiven Love-Battle mit "I hate U, I love U", das Samu zum Weinen brachte (HIER ansehen) .

Samu nutze außerdem seine einzige Steal-Deal-Möglichkeit und schnappte sich schlauerweise Model-Sängerin Anna-Maria aus Team Andreas, nachdem die im Duell gegen Michael (HIER ansehen) tatsächlich ein bisschen besser performt ,aber verloren hatte.

Das schönste Duell des Abends? Mit einer zauberhaft zarten Version des Klassikers "I'm Gonna Be" traten Voice-Comebackerin Daniela und Sensibel-Stimme Neo gegeneinander an und punkteten beide. Er mit ein bisschen mehr Power und Pose, sie mit einer Sanftheit, die zu Herzen ging.

Da nervte es besonders, dass die Redaktion meinte, Michis und Smudos Kommentare während des Songs (Michi: "Aber er is besser grade", Smudo: "Das hätt ich ja nie gedacht", Michi etwas später: "Jetzt kommt sie") laut dazwischenzuschneiden (HIER ansehen) . Erstens waren die Aussagen nicht irre schlau, zweitens möchte man als Zuschauer auch mal in Ruhe lauschen, oder? Egal: Neo ist weiter, Daniela leider nicht.

Dann freuen wie uns mal auf Sonntag auf die nächste Show und hoffen auf mehr (ungestörte) Emotionen.

Die erste Battle-Show am 20.11.

Zum Höhepunkt der ersten Battle-Duos wurde der "Rocky Horror Picture"-Auftritt von den Mittelaltrockern Marc und Michael (HIER ansehen) stilisiert. Gesangstechnisch war der zwar laut, aber nicht wirklich beeindruckend. Fast ärgerlich, dass es mehrfach als bemerkenswert bezeichnet wurde, einen Mann die Worte "I'm just a sweet transvestite" singen zu hören. Dabei sind die Zeiten, in denen man das einen Aufreger oder gar "historisch" nennen kann, doch längst vorbei. Ach ja: Der Schweizer Marc Amacher ist weiter im Team Fanta.

Musikalisch interessanter wurde es beim Battle zwischen Tätowierer/Frontman Boris Alexander und Nachwuchstalent Daria. Letztere überzeugte mit Klarheit, Boris allerdings zeigte mit seinen Songzeilen von "Use Somebody" so viel kontrolliertes Gefühl und Können, dass man sich auf weitere Auftritte (Yvonne wählte ihn) nur freuen kann (HIER ansehen). Sehr sympathisch auch Boris' Dankeschön an Yvonne per Instagram, dass er allerdings lange nach dieser Show postete (ist ja noch nicht live, die Ausstrahlung):

Eine relativ klare Sache war's beim Auftritt von Tay gegen das süße Mädelstrio "Liv" (Sieg für Tay HIER ansehen) und beim Battle Sem gegen Fabian (beide so mittelgut, Sem ist weiter – HIER ansehen). Auch beim Duell Lucie gegen Marina (HIER ansehen) ist man mit Andreas' Entscheidung für Lucie einverstanden, ebenso wie beim Duett von Danyal und Shpresim (HIER ansehen) , nach dem sich die Fantas für Danyal entscheiden.

Einen emotionalen Höhepunkt gab's dann aber auch noch! Dabei schien das Battle zwischen Flo (wir erinnern uns: ein bisschen selbstverliebt/Lapdance von Samu) und Underdog Bünyamin (weniger Show, mehr Emotion) schnell entschieden. Samu wählte wie erwartet Flo. Bünyamin verabschiedete sich traurig von den Coaches und ließ sich schon von der Familie trösten, als der Steal-Buzzer ertönte. Samu riss erleichtert die Arme in die Höhe und Bünyamin sprang seinem neuen Coach Andreas in die Arme. Danach noch mehr Tränen, Freude ... hach. So kannn es weitergehen!

Shows: Wann läuft was auf welchem Sender

Am Donnerstag den 20. Oktober 2016 startet "The Voice of Germany" um 20.15 Uhr auf ProSieben und am Sonntag den 23. Oktober um 20.15 Uhr auf Sat.1 mit den Blind Auditions. Bei denen sitzen Yvonne Catterfeld, Samu Haber, Andreas Bourani und die Fantastischen 2 Michi Beck und Smudo auf den berühmten umgedrehten Stühlen und lauschen den Stimmen der 150 antretenden Sänger. Per Buzzer-Druck und (wenn sich mehrere Stühle gedreht haben) per Kandidatenentscheidung landen die Talente in einem der vier Teams.

So geht es im Senderwechsel am Donnerstag und Sonntag erstmal weiter. Wie immer folgen auf die Blind Auditions die Battles (ab 17.11. 2016), bei denen zwei Kandidaten aus dem Team eines Juroren im Duett gegeneinander antreten. Dann kommen die Knockouts, bei denen erneut innerhalb des Teams mit Solosongs ausgesiebt wird, anschließend die Live-Shows und schließlich Halbfinale und Finale.

Die Jury 2016

Yvonne Catterfeld ("Für Dich", "Lieber So") saß zwar schon mit Andreas Bourani bei "Sing meinen Song" auf der Couch, aber noch nicht auf einem "The Voice of Germany"-Stuhl. Die Neue im Jurorenteam freut sich auf den Kampf um die Talente und hat sich dabei anscheinend so engagiert, dass sie hinterher verarztet werden musste:

#thevoice hat Spuren hinterlassen;-) habt einen schönen Feiertag!

Ein von Yvonne Catterfeld (@yvonne_catterfeld_offiziell) gepostetes Foto am

Ein Buzzer-Unfall? Da muss der Sänger oder die Sängerin aber richtig gut sein, den Yvonne da unbedingt für sich gewinnen wollte! Ach und dann verriet sie per Instagram-Bild auch noch, dass ihr Team anscheinend nach London reisen darf für eine große Überraschung:

Good morning from London. Ein aufregender Tag steht mir bevor...Mehr bei @thevoiceofgermany #thevoice #teamyvonne #surprice #london

Ein von Yvonne Catterfeld (@yvonne_catterfeld_offiziell) gepostetes Foto am

Samu Haber ("Fairytale Gone Bad", "Hollywood Hills") war schon zwei Mal in der Jury und ist nach einer Auszeit wieder mit dabei. Der "Sunrise Avenue"-Frontmann will jetzt endlich gewinnen. Mal gucken, ob er uns wieder mit neuen Spezialworten wie "Hühnerhaut" unterhält. Sein Sonnyboy-Strahlen bringt der Finne auf jeden Fall mit in die Show:

Back at the crime scene. These are the battles. This is the voice. #thevoiceofgermany #thevoice #teamsamu #stayfocused

Ein von Samu "Hapa" Haber (@hapahaber) gepostetes Foto am

Andreas Bourani ("Auf uns", "Astronaut") gab 2015 sein Juroren-Debüt und ist dabei trotz zweier Talente im Finale letztlich an den Fantastischen Zwei (beziehungsweise an ihrer Kandidatin) gescheitert. Jetzt freut er sich auf die Revanche - und hat Spaß am Dreh mit Moderatorin Lena Gercke:

Quatsch mit @lenagercke machen #tvog2016 #ATeam

Ein von Andreas Bourani (@andreasbourani) gepostetes Video am

Michi Beck & Smudo ("MFG", "Gebt uns ruhig die Schuld (den Rest könnt ihr behalten)") stiegen 2014 ins "The Voice"-Business ein – und das einfach unglaublich erfolgreich. Die beiden Fanta4-Bandmitglieder der gewannen "The Voice of Germany" sowohl 2014 als auch 2015 mit ihren Kandidatinnen Charlie-Ann Schmutzler und Jamie-Lee Kriewitz.

News von den Moderatoren Lena Gercke & Thore Schölermann

Während Thore Schölermann schon ein alter Hase in Sachen "The Voice" ist, ist Lena Gercke erst zum zweiten Mal als Moderatorin mit am Start. Zusammen werden die beiden durch die Shows führen und natürlich wurde schon gedreht. Versteht sich, dass das Model auch an solchen stressigen Tagen wunderhübsch aussieht:

Back to berlin for #tvog

Ein von Lena Gercke (@lenagercke) gepostetes Foto am

Und anscheinend hat auch Lena jetzt das Musikfieber gepackt. Aber keine Sorge, besonders ernsthaft sind ihre Ambitionen nicht: Am Mikrofon sehen wir einen Mitarbeiter ihrer Agentur und am Keybord steht ihr Haar- und Make-up-Profi ...

Band rehearsal on fleek #tvog @mrtbaines @_neon_beige_

Ein von Lena Gercke (@lenagercke) gepostetes Video am

Und Lenas Co-Moderator Thore Schölermann? Der macht seltsame Foto-Faxen hinter den Kulissen mit Juror Samu Haber:

Everyone is beautiful...even we ! #samu #reallove

Ein von Thore Schölermann (@thoreschoelermann) gepostetes Foto am

Was machen die Sieger von "The Voice of Germany" heute

Staffel 1 - Ivy Quainoo

Sie gewann 2012 im BossHoss-Team und war im Anschluss mit ihrer Single "Do You Like What You See" und dem Album "Ivy" sehr erfolgreich in den Charts. Das zweite Album ein Jahr später konnte an diesen Erfolg nicht mehr anknüpfen. Hier und da ist Ivy als Model aktiv, lief für verschiedene Designer über den Laufsteg bei der Berliner Fashion Week. Derzeit arbeitet die in Berlin geborene Sängerin anscheined an einer Schauspielkarriere. Ihre neuesten Instagram-Bilder zeigen sie in New York, wo sie eine "Acting School" besucht – an einem Album arbeitet sie aber derzeit auch:

Schoooolin'! #newyork #nyc #backtoschool #bantuknots #brooklyn #blackgirlmagic

Ein von Ivy Quainoo (@mmequaiquai) gepostetes Foto am

Staffel 2 - Nick Howard

Der Brite kam schon als Profi mit Tour-Erfahrung in die Show und gewann 2012 im Team von Rae Garvey. Seine Final-Single "Unbreakable" eroberte Platz 5 der Singlecharts. Sein nächstes Album "Stay Whow You Are" eroberte den 12. Rang in den Album-Charts. 2014 folgte ein weiteres Album, das neueste namens "All Or Nothing" erscheint am 15. Oktober 2016. Außerdem ist Howard viel auf Tour. Zuletzt vor allem in den USA:

Hell yeah BOSTON!!! Show #14 of 60 #allornothing

Ein von Nick Howard (@nickhowardmusic) gepostetes Foto am

Staffel 3 - Andreas Kümmert

Das Drama um den Sieg im Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (erst Sieg, dann Rücktritt auf der Bühne) bekam ganz Deutschland mit. Seither ist es wieder ruhiger um den sensiblen Sänger geworden, der 2013 mit großem Vorsprung im Team von Max Herre zur "Voice of Germany" gekürt wurde und seine erste Band bereits mit 16 gründete. Am 23. September 2016 veröffentlichte der Künstler aus Unterfranken sein neuestes Album mit dem Titel "Recovery Case" und geht auf Tour in Deutschland.

Staffel 4 - Charley Ann Schmutzler

Die Tochter von TV-Schauspielerin Claudia Schmutzler ("Für alle Fälle Stefanie") gewann die Show 2014 im Team von Smudo und Michi Beck. Ihr Album "To Your Bones" erreichte Platz sieben der deutschen Albumcharts, es blieb allerdings ihr (vorerst) einziges. Schmutzler war vor "The Voice" schon als Schauspielerin aktiv, nahm diese Karriere nach der Show auch wieder auf. Zuletzt spielte sie eine Rolle in der Bestseller-Verfilmung "Fucking Berlin", die am 6. Oktober 2016 auf DVD erschien. Schmutzler gibt allerdings auch noch Konzerte mit ihrer Band. Hier ein Foto vom aktuellen Dreh der ZDF-Serie Bettys Diagnose":

Müdeeeee...! Trotzdem wundervoller von Schmunzlern übersäter Drehtag bei "Betty's Diagnose" #bettysdiagnose #köln #longbob

Ein von Charley Ann (@charleyannschmutzler_official) gepostetes Foto am

Staffel 5 - Jamie-Lee Kriewitz

Auch sie gewann im Team der Fantastischen Zwei Michi Beck und Smudo. Mit ihrem Siegersong "Ghost" gewann die Popsängerin mit dem fantasievollen Kostümen außerdem den Vorentscheid für den Eurovision Song Contest in Schweden, bei dem sie allerdings leider nur den letzten Platz belegte. Jamie-Lee tourt im Oktober mit ihrem Album "Berlin" durch Deutschland, im September 2016 veröffentlichte sie eine neues Video zur ihrer zweiten Single-Auskopplung "Wild One":

MEIN VIDEO ZU WILD ONE IST AUF YOUTUBE #wildone #berlin #jamielee #youtube #teamfanta #swag #excited

Ein von JamieTamagotchi (@jamielee_kriewitz) gepostetes Foto am

Die Konkurrenz aus den USA: Wé McDonald

Erfunden wurde das "The Voice"-Format zwar in Holland, doch kurz danach etablierte es sich auch schon in den USA, die ihre Version selbstbewusst "The Voice" (ohne Länderzusatz) tauften. Aktuell läuft dort gerade die elfte Staffel, die Coaches sind Miley Cyrus, Alicia Keys, Adam Levine (Maroon 5) und Country-Star Blake Shelton. Wer die Show beziehungsweise die Kandidaten verfolgt (geht via "The Voice"-Youtube-Channel), ist immer wieder begeistert, welche Menge an fantastsichen Sängern sich da bei den Auditions tummeln.

Mit am beeindruckendsten (und eine Favoritin auf den Titel): Wé McDonald. Mit nur 17 Jahren ist sie unglaublich gut und hat ein Stimmvolumen, von dem manch ein erwachsenerer Sänger nur träumen kann. Die Coaches waren hin und weg (und wir auch)! Hier ihre Blind Audition:

Die 5 schönsten Blind Auditions aller Staffeln

Manche waren überraschend, manche wunderbar emotional und alle einfach wunderschön. Hier sind unsere fünf All-Time-Favourites von den "The Voice" Blind Auditions!

1. Björn Amadeus Kahl: 2014 sang er Gregor Meyles ohnehin bewegenden Song "Keine ist wie Du" mit so viel Herzschmerz und so gut, dass er erstens natürlich weiterkam und sich zweitens einen Platz in unserer ewigen Bestenliste in der Kategorie "gefühlvollste Blind Audition" gesichert hat. Dass Gregor Meyle bei seiner Audition im Publikum war und anschließend zum Duett zu Björn auf die Bühne kam, war nur noch das Sahnehäubchen:

2. Alex Hartung: Ebenfalls 2014 überraschte dieser junge Mann die Jury mit einem der bekanntesten Raps der Welt, Eminems "Lose Yourself". Und obwohl er längst nicht so gut performte, wie das Original, machte er es doch mit so aufwühlender Leidenschaft, dass es die Jurystühle fast von alleine drehte:

3. Ivy Quainoo: Als Ivy bei den Auditions 2011 Estelles "American Boy" performte, konnte man noch nicht ahnen, war für eine soulige, wundervolle Stimme später besonders mit langsamen Nummern verzaubern würde. Aber ihr strahlendes Talent war auch schon bei diesem ersten Auftritt zu hören:

4. Lina Arndt: Wer hätte gedacht, dass man den 80er-Jahre-Klassiker "Big In Japan" von Alphaville von Retro-Musik in reinste Poesie verwandeln kann? Lina Arndt zeigte bei den Blind Auditions 2014, wie das geht. Am besten auch mal Augen zu machen und intensiv genießen:

5. Eva Croissant : Eva überraschte mit einer musikalischen Story in zwei Teilen! Dass mit dem Mark-Foster-Titel machte sie bei den Auditions 2012 schon ganz gut ...

Als sie dann schon im Team von Nena angenommen war und erzählte, dass sie selbst Songs schreibt, kam es zum eigentlichen Highlight. Von den Coaches gebeten, trug sie eine Strophe eines selbstgeschriebenen Liedes vor und ... ach, seht selbst:

"The Voice of Germany" Finale

of Germany" Finale

Welche (internationalen) Stars singen mit den Finalisten? Das wissen wir noch nicht, aber immerhin stehen jetzt die Termine fest: Das Halbfinale wird auf Sat.1 am Sonntag den 11. Dember 2016 ab 20.15 Uhr gesendet, das Finale (ebenfalls auf Sat.1) am Sonntag den 18. Dezember. Die Battle-Runden starten übrigens ab dem 17.11. 2016, danach kommen die Sing Offs und dann geht es in die Live-Shows ... Wir melden es hier, sobald weitere Details zum Finalprogramm feststehen!

Autor: Katharina Happ

Anzeige