TV-Serie Dexter

Serie „Dexter“

Ein Killer als Held einer Fernsehserie? Darauf muss man erst einmal kommen! Doch Dexter Morgan mordet sich schon seit 2006 durch das TV-Programm. Und das mit überwältigendem und wachsendem Erfolg – zumindest in den USA bricht die Serie regelmäßig Zuschauerrekorde. Trotzdem war nach acht Staffeln Schluss. In den USA lief „Dexter“ beim Sender Showtime, wann und wo die Folgen in Deutschland zu sehen sind, erfahren Sie hier bei hoerzu.de.

Darum geht es in „Dexter“

Sein Job ist es, für das Miami Metro Police Department an Tatorten die Blutspuren zu analysieren. Doch nach Feierabend hinterlässt Dexter Morgan selbst eine Blutspur. Seine Taten folgen einem Code, den sein früh verstorbener Vater Harry ihm mit auf den Weg gab. Weil der Cop schon bald erkannte, dass sein Sohn einen Hang zur Grausamkeit hat, brachte er Dexter bei, seine mörderischen Instinkte zu kanalisieren. Und so tötet Dexter nicht wahllos, sondern nur solche Menschen, die es seiner Meinung nach verdient haben: Killer, die das Gesetz nicht belangen kann. Als Mitarbeiter der Polizei fällt es Dexter natürlich leicht, an die entsprechenden Daten zu kommen.

In derselben Einheit wie Dexter arbeitet seine Schwester Debra, zu der er – obwohl sie nicht seine leibliche, sondern adoptierte Schwester ist – eine sehr enge Bindung hat. Die Serie gewinnt durch das innige Verhältnis der beiden nicht nur eine tiefere menschliche Dimension, sondern auch zusätzliche Spannung: Denn Debra ahnt nichts von Dexters dunklen Taten und ermittelt oft ohne es zu wissen gegen ihren Bruder. Der wiederum tut natürlich alles, um sie auf falsche Fährten zu locken. Zusätzlich kompliziert wird Dexters Leben, als er Rita kennenlernt, eine alleinerziehende Mutter, die seine Hilfe braucht und sich in ihren Retter verliebt. Als Liebhaber und Aushilfs-Dad ist Dexter allerdings ziemlich überfordert, die neue Familie kommt seinen mörderischen Aktivitäten des Öfteren in die Quere.

„Dexter“ bietet eine einzigartige Mischung aus Spannung, Brutalität und Beziehungs-Drama ¬ und würzt diese mit einer ordentlichen Prise schwarzen Humors. Dazu kommt, dass die beiden Hauptdarsteller Michael C. Hall (Dexter) und Jennifer Carpenter (Debra) eine ganz besondere Chemie haben: Die beiden waren drei Jahre lang (zwischen 2008 und 2011) miteinander verheiratet. Zu den Hauptdarstellern von „Dexter“ gehören auch David Zayas, der den lebenslustigen Cop Angel Battista spielt, und Lauren Vélez, die in der Rolle von Captain Maria LaGuerta so etwas wie die Nemesis von Dexter ist. Von Anfang an traut sie ihm nicht so recht, ein zusätzliches Spannungsmoment, das sich als roter Faden durch alle Staffeln zieht.

Als Gaststars geben sich Hollywoods Top-Schauspieler bei „Dexter“ die Klinke in die Hand: So sind hier unter anderen Colin Hanks (der Sohn von Tom), Edward James Olmos (Lieutenant Castillo aus „Miami Vice“), Keith Carradine („Pretty Baby“), Julia Stiles (aus den „Bourne“-Filmen) zu sehen. Doch der heimliche Star der Fernsehserie ist Miami: Gerade weil sie in „Dexter“ so bonbonbunt und sonnenverwöhnt gezeigt wird, bietet Floridas Metropole einen schrägen Kontrast zu den zahlreichen Gewaltszenen, die empfindliche Gemüter leicht verstören dürften.

Wann und wo läuft „Dexter“?

In Deutschland ist „Dexter“ bei mehreren Anbietern im Programm. Die Rechte für die Erstausstrahlung der jeweils neuesten Staffel liegen bei Sky Atlantic HD, dem Seriensender von Sky. Wiederholungen sind bei AXN zu sehen, einem Sender, der in diversen Pay-TV-Paketen (zum Beispiel Sky und T-Entertain) enthalten ist, fürs Free-TV konnte sich RTL II die Ausstrahlungsrechte sichern. Wann und auf welchem Sendeplatz aktuelle und alte Folgen von Dexter laufen, erfahren Sie verlässlich und tagesaktuell hier bei hoerzu.de. Hier finden Sie ebenfalls eine komplette Besetzungsliste sowie eine kurze Inhaltsangabe zur jeweiligen Folge. Sollte sich der Sendeplatz von „Dexter“ ändern, würde Sie hier ebenfalls informiert werden. Für Zuschauer in der Schweiz und Österreich ist auch aufgelistet, wann und wo „Dexter“ dort läuft.