Sendungsinfo
So / 07:45 / tagesschau24

Weltweit

Durchs wilde Dagestan - Unentdecktes Land im Kaukasus

Dokureihe / D 2013

Beschreibung

Durchs wilde Dagestan - Unentdecktes Land im Kaukasus - Wir wissen nur wenig von diesem Land: Vom wilden Dagestan. Eine Region im Kaukasusgebirge, die zu Russland gehört - und die doch so weit von Russland entfernt scheint. Seit Jahrtausenden ist die Gegend besiedelt, die alten Römer waren hier, Perser, Araber und Mongolen. Die Festungsstadt Derbent, malerisch am kaspischen Meer gelegen, ist die älteste Stadt des heutigen Russland. Sie ist muslimisch geprägt, gilt aber auch als Heimat der sogenannten kaukasischen Bergjuden. ARD-Korrespondentin Ina Ruck und ihr Team treffen dort einen muslimischen Imam, der seine Predigten per Skype in die dagestanischen Hochgebirgstäler schickt. Einige seiner Gemeindemitglieder werden sie auf der Weiterreise besuchen. Im atemberaubend schönen gebirgigen Hinterland leben Dutzende verschiedener Nationen - so zerklüftet sind die Berge, dass in jedem Tal eine andere Sprache, in jedem Dorf ein anderer Dialekt gesprochen wird. Und jedes Dorf hat seine Besonderheit - Kubatschi ist bekannt für seine Silberschmieden, Chutschni für seine bunten Teppiche. Und in Zowkra beherrscht jeder den Seiltanz. Früher gab es hier keine Brücken, man nutzte dicke gespannte Seile - bis heute lernt jedes Kind, wie man auf einem Seil läuft. Aus Zowkra kommen deshalb bis heute viele Zirkusartisten. In den Ebenen des nördlichen Dagestans werden Pferde gezüchtet - auch die berühmte Pferderasse der Achal-Tekkiner. Russlands Präsident Putin überreicht diese besonderen Pferde gern als Gastgeschenk.

Crew

  • Drehbuch
    Ina Ruck

Alternative Sendeplätze

Fr / 20:45 / tagesschau24

Weltweit

Durchs wilde Dagestan - Unentdecktes Land im Kaukasus

Mo / 09:30 / tagesschau24

Weltweit

Durchs wilde Dagestan - Unentdecktes Land im Kaukasus