Sendungsinfo
So / 06:15 / MGM

The Air I Breathe - Die Macht des Schicksals

Krimidrama / MEX | USA 2006
2 out of 4 based on 1 reviews
  • Spannung
  • Action
  • Humor
  • Gefühl
annehmbar

Beschreibung

In vier miteinander verknüpften Episoden erzählt der Film von grundlegenden menschlichen Gefühlsregungen: Die erste Episode "Glück" handelt von einem introvertierten kleinen Bankangestellten, der zufällig von einem angeblich todsicheren Tipp beim Pferderennen hört. Er glaubt an einen Wink des Schicksals, versucht sein Glück - und hat plötzlich einen Berg Schulden bei dem Gangsterboss Fingers, der ihm einen brutalen Eintreiber auf den Hals hetzt. Der aber verhält sich anders als erwartet. Im Mittelpunkt der Episode "Vergnügen" steht eben jener Geldeintreiber. Er besitzt die Fähigkeit, in die Zukunft zu schauen - eine Gabe, die ihm jedoch eher wie eine Bürde erscheint. Bis er eines Nachts auf den großspurig auftretenden Neffen von Fingers aufpassen soll und prompt in einen unvorhergesehenen, blutigen Streit gerät - ein Erlebnis, das sein Leben grundlegend verändert. In der Geschichte "Kummer" geht es um eine Popsängerin am Anfang ihrer Karriere, deren Manager Schulden bei Fingers hat. Um sich selbst zu retten, verkauft er die Sängerin an den Gangster. Womit Fingers nicht rechnet: Sein Geldeintreiber verliebt sich in die hilflose junge Frau. "Liebe" handelt von einem Arzt, dessen große Liebe nach einem Schlangenbiss mit dem Tode ringt. Nur eine Blutspende könnte sie retten. Als er zufällig erfährt, dass die Popsängerin genau die gleiche seltene Blutgruppe wie seine Freundin hat, setzt er alles daran, Kontakt mit ihr aufzunehmen. Das Leben, so ein altes chinesisches Sprichwort, besteht aus vier Emotionen: Liebe, Glück, Vergnügen und Kummer. In welchen ungewöhnlichen Situationen und auf welche überraschenden Weisen diese bisweilen zum Ausdruck kommen, davon erzählt "Die Macht des Schicksals". Anderthalb Stunden lang schaut man dem Schicksal bei der Arbeit zu, bis sich alle Puzzleteile menschlicher Gefühle auf verblüffende Weise ineinandergefügt haben - Starkino aus Hollywood.

Stars

Crew

  • Regie
    Jieho Lee
  • Drehbuch
    Jieho Lee
  •  
    Bob DeRosa
  • Musik
    Marcelo Zarvos
  • Kamera
    Walt Lloyd