Sendungsinfo
Heute / 22:25 / SRF info

Schawinski

Talkmagazin / CH 2016

Beschreibung

Am Sonntag, 11. Dezember 2016, dreht sich die Weltkugel aus zerknülltem Zeitungspapier und mit dem roten Schriftzug "Giacobbo / Müller" noch einmal im Scheinwerferlicht. Danach geht die einzige Schweizer Late-Night-Show zum letzten Mal über die Bühne: Nach knapp neun Jahren beenden Viktor Giacobbo und Mike Müller ihre Karriere als "Satiriker der Nation". Während das Publikum schon Taschentücher bereitstellt, freuen sich die beiden auf neue Möglichkeiten und Herausforderungen. Für Viktor Giacobbo, 64, ist klar, dass er sich wieder mehr dem Theater und Filmprojekten widmen möchte - ausgerechnet er, der einst die Satire ins Schweizer Fernsehen brachte. Mit "Viktors Programm" und der Nachfolgesendung "Viktors Spätprogramm" prägte Giacobbo von 1990 bis 2002 wie kein anderer die hiesige satirische Politberichterstattung, führte legendäre Interviews mit Schweizer Persönlichkeiten und brachte das Publikum zum Lachen, nicht zuletzt auch mit seinen Kunstfiguren. Der von Giacobbo gespielte Zuhältertyp Harry Hasler oder die naive Debbi Mötteli sind bis heute unvergessen und mit anderen Figuren zusammen auch wichtiger Bestandteil von "Giacobbo / Müller". Als Mitbegründer des Winterthurer Casinotheaters hat sich Viktor Giacobbo aber auch immer mit der nationalen Kleinkunst ausserhalb der Fernsehwelt auseinandergesetzt und Nachwuchstalente gefördert. Im Gespräch mit Roger Schawinski blickt Viktor Giacobbo auf eine vielfältige Karriere zurück und diskutiert über die Rolle von Kritik und Humor in politisch bewegten Zeiten.

Crew

  • Moderation
    Roger Schawinski
  • Gast
    Viktor Giacobbo

Alternative Sendeplätze

Heute / 20:30 / SRF info

Schawinski

So / 14:30 / SRF info

Schawinski