Ran

Ran | Servus TV im TV-Programm
  • Ran
  • Servus TV | Mi 24.12. | 00:25-02:55
  • Historienabenteuer | J | F 1985
  • wide Zweikanalton Stereo
SpannungActionHumorGefühlErotik
4/4 stars 1

Genre

Beschreibung

Ein Fürst überträgt sein Reich den beiden ältesten seiner drei Söhne. Er ist blind gegenüber der aufrichtigen Liebe seines jüngsten Sohns und erkennt die Verschlagenheit der beiden anderen zu spät. - Akira Kurosawas "Ran" stützt sich auf zwei literarische Stoffe: die Legende eines japanischen Herrschers, der seinen drei Söhnen sein Reich überlässt, und auf Elemente von Shakespeares "König Lear". Japan im 16. Jahrhundert: Ein alternder Fürst überträgt sein Reich den beiden ältesten seiner drei Söhne. Blind gegenüber der aufrichtigen Liebe seines jüngsten Sohns und unfähig, die Verschlagenheit der beiden anderen zu sehen, kommt seine Einsicht zu spät. Ausgestoßen und geistig umnachtet wandert er ziellos umher und muss erleben, wie seine Söhne Reich und Erbe ins Chaos und Verderben apokalyptischer Schlachten stürzen. "Ran" ist Akira Kurosawas letztes großes Epos. "Ran", was auf Japanisch so viel wie Aufruhr oder Umsturz, aber auch Wahnsinn und Chaos bedeutet, stützt sich auf zwei literarische Stoffe: die Legende um einen japanischen Herrscher, der seinen drei Söhnen sein Reich überlässt, und auf Elemente von William Shakespeares "König Lear". Von den grandiosen Farben über die eindrucksvolle Musik bis hin zur virtuosen Montage gelang dem Regisseur von "Die sieben Samurai" und "Rashomon" ein großartiges Werk der Filmgeschichte.

Schauspieler

Großfürst Hidetora Ichimonji
Tatsuya Nakadai
Taro, der älteste Sohn
Akira Terao
Jiro, Jiromasatora Ichimonji
Jinpachi Nezu
Saburo Naotora Ichimonji
Daisuke Ryu
Kurogane
Hisashi Igawa
Shirane
Kenji Kodama
Lady Sue
Yoshiko Miyazaki
Lady Kaede
Mieko Harada
Tango
Masayuki Yui

Filmstab

Ton
Claude Villand
Ton
Takayuki Goto
Ton
Hideo Takeichi
Ton
Takenori Misawa
Ton
Soichi Inoue
Akira Kurosawa
Produzent
Herald Ace
Produzent
Greenwich
Musik
Toru Takemitsu
Kamera
Masaharu Ueda
Kamera
Asakazu Nakai
Kamera
Takao Saito
William Shakespeare
Masato Ide
Hideo Oguni