Sendungsinfo
So / 13:10 / National Geographic Channel

Mysterien der Menschheit

Johanna von Orléans

Wissenschaftsdoku / USA 2010

Beschreibung

Johanna von Orléans - Die Geschichte der Johanna von Orléans (1412-1431) liest sich wie ein Märchen - doch leider eines ohne Happy End: Ein neunzehnjähriges Bauernmädchen, das, von Heiligen-Visionen angespornt, auszieht, um die englischen Invasoren aus ihrer Heimat Frankreich zu vertreiben, dabei fast Erfolg hat und schließlich durch Verrat ihren Gegnern in die Hände fällt. Diese zögern nicht, Johanna wegen angeblicher Verbrechen gegen die Gesetze der Kirche auf den Scheiterhaufen zu bringen. 1455 wird der Prozess vom französischen König neu aufgerollt und Johanna formell rehabilitiert, 1920 schließlich wird die längst zur mythisch verklärten Volksheldin avancierte Kriegerin schließlich sogar von Papst Benedikt XV. heiliggesprochen. Doch ein Autor glaubt, dass das Ende dieser wendungsreichen Geschichte jetzt umgeschrieben werden muss: Denn einige Hinweise deuten darauf hin, dass Johanna ihre Hinrichtung überlebt haben könnte... Der zweite Teil dieser Episode beschäftigt sich mit der biblischen Überlieferung vom "Neuen Jerusalem": Diese legendäre Stadt soll in der Endzeit errichtet werden, bevor Gott in einem finalen Strafgericht über die Menschheit urteilt. Der Wissenschaftsjournalist Adrian Gilbert glaubt, dass englische Freimaurer das "Neue Jerusalem" tatsächlich errichten wollten, um das neue, göttliche Zeitalter einzuläuten. Nachdem London 1666 in einem Feuer weitgehend zerstört wurde, sollte es nach freimaurerischen Plänen als "Neues Jerusalem" wiederauferstehen. Spuren dieses kühnen Plans, der niemals vollständig verwirklicht wurde, lassen sich heute im Stadtbild von London erkennen...

Alternative Sendeplätze

Heute / 06:55 / National Geographic Channel

Mysterien der Menschheit

Johanna von Orléans