Sendungsinfo
Mi / 12:02 / 3sat

Mission Deutschland

Indische Priester für das Bistum Trier

Berufsporträt / D 2016

Beschreibung

Indische Priester für das Bistum Trier - In Deutschland herrscht Priestermangel. Die katholische Kirche findet seit Jahren nicht mehr genug junge Männer, die sich in den Dienst der Kirche stellen. Die Lösung: Anwerben im Ausland? In Indien, vor allem im südlichen Bundesstaat Kerala, werden mehr junge Priester ausgebildet, als für die Seelsorge gebraucht werden. Da liegt es nahe, junge Priester aus Indien nach Deutschland zu schicken. Doch das bringt auch Probleme mit sich. Das Bistum Trier kooperiert wie andere deutsche Bistümer mit der indischen Kirche: Junge Männer kommen für zehn Jahre nach Deutschland um hier in den Pfarreien Dienst zu tun. Doch das ist kein leichter Weg: Deutsche Gläubige und indische Priester müssen sich erst einmal aneinander gewöhnen. Anfangs gibt es Sprachschwierigkeiten. Vor allem ältere Menschen haben häufig Schwierigkeiten, die jungen Priester im Gottesdienst zu verstehen. Für die jungen Männer wiederum ist vieles in der deutschen Kirche fremd. Pfarrfest und Kirmes sind für sie genauso ungewohnt wie gähnend leere Bankreihen bei der Sonntagsmesse. Außerdem müssen sie sich an ein anderes Kirchenbild gewöhnen: Frauen als Pfarrgemeinderatsvorsitzende sind in indischen Pfarreien selten, dafür spielt die konkrete Hilfe für Arme eine viel größere Rolle. Nicht nur der Beruf, sondern auch der Alltag macht den Männern zu schaffen: Der deutsche Führerschein, die deutsche Pünktlichkeit und das deutsche Essen können Stolpersteine auf dem Weg zu einer gelungenen Integration in die neue Heimat werden. Der Film begleitet drei junge Männer aus Indien auf ihrem langen Weg vom indischen Bangalore in die Pfarreien des Bistums Trier in Schwalbach, Zerf und Pluwig. Wie fremd fühlen sie sich nach einem Jahr? Wie werden sie in ihren Gemeinden akzeptiert? Und kann das Projekt ein Lösungsweg für den Priestermangel in der deutschen Kirche sein?

Crew

  • Drehbuch
    Christian Otterbach