Sendungsinfo
So / 12:10 / RBB

Der Kreuzchor

Engel, Bengel & Musik

Konzertreise / D 2013

Beschreibung

Engel, Bengel & Musik - Das Match des Jahres: Kruzianer gegen Thomaner bei Dynamo Dresden - es wird ernst. Das große Spiel der Kruzianer gegen die Thomaner steht an - im Stadion von Dynamo Dresden. Hart haben die Jungs in den letzten Wochen dafür trainiert. Es wird nach Altersstufen gestaffelt gespielt. Carl darf im Team der Kleinen antreten, gibt alles und muss dann doch ausgewechselt werden. Timo ist Torwart, hat aber nicht seinen besten Tag. Da darf Torhoffnung Wenzel erst recht nicht enttäuschen. Wohin wird der Pokal am Ende gehen? Nach Leipzig oder Dresden? Nach dem Spiel kommt die Arbeit: Timo darf als guter Sänger ein Solo in der Semperoper singen - das aber in einem knallbunten Kostüm. Ist das für einen 13jährigen peinlich? Die letzte Vesper im Schuljahr wird auch die letzte für Lucas sein. Gemeinsam mit den anderen Abiturienten wird er von Pfarrer Holger Milkau und Kantor Roderich Kreile feierlich verabschiedet. "Wieviele Stunden an Chorproben hatten wir gemeinsam, wie viele Vespern, das müssen ja - wenn man sagt zehn Jahre - 200 Vespern und um die 1.000 Motetten gewesen sein", staunt Kreile. "Ihr habt in der Zeit sehr, sehr viel gelernt!" Noch zwei Wochen lang wird Lucas nun Kruzianer sein. Es ist der Anfang eines langsamen Abschieds. Mit tosendem Beifall wird er noch einmal bei der letzten Gesamtprobe gefeiert. Er genießt den Moment. Seine Abiturprüfungen muss er noch zu Ende bringen. Danach geht es für ihn auf seine letzte Sommertournee ... Der 8jährige Kurt Hempel ist bei der Zeremonie in der Kreuzkirche dabei. Nun bekommt er endlich den Brief, auf den er so lange gewartet hat: Wird er die Aufnahmeprüfung im Dresdner Kreuzchor bestanden haben oder nicht? Die Familie hat sich versammelt, alle wollen dabei sein, wenn es um eine so prägende Entscheidung für die nächsten neun Jahre geht. Die Zwillinge Niklas und Bennet Maxwitat haben gekämpft, um ihre musikalischen Leistungen zu verbessern. Sie erhalten einen Brief der Chorleitung, dass sie in der Gemeinschaft bleiben dürfen. Die Brüder sind überglücklich. Gemeinsam mit Carl erwartet sie Kreuzkantor Roderich Kreile nach ihrem ersten Jahr zum Gespräch. Danach ist klar, viel Arbeit liegt noch vor ihnen ...

Ähnliche Sendungen