Der Haustyrann

Der Haustyrann | Sky Nostalgie im TV-Programm
  • Der Haustyrann
  • Sky Nostalgie | Mo 11.08. | 01:00-02:30
  • Komödie | D 1958
  • Zweikanalton
SpannungActionHumorGefühlErotik
3/4 stars 1

Genre

Beschreibung

Paul Perlacher pflegt eine ganz einfache Sicht auf die Welt. Er hat immer recht - sogar wenn er unrecht hat. Der Kaffeehausbesitzer und alleinerziehende Vater zweier Kinder ist ein echter Querulant. Niemand ist vor den cholerischen Anfällen des tyrannischen Kleinbürgers sicher: Weder seine Gäste, denen er vorschreibt, mit welchem Stift sie ein Kreuzworträtsel ausfüllen dürfen, noch seine Tochter Inge, deren berufliche Laufbahn er bestimmen will, und auch nicht seine fürsorgliche Schwester Trude, die ihm den Haushalt führt und zum Dank pausenlos schikaniert wird. Die Folgen von Perlachers selbstgerechtem Auftreten: Im Kaffeehaus bleiben die Gäste aus, seine Tochter belügt ihn und sein kleiner Sohn Alex redet schon genauso altklug daher wie der Vater. Am schlimmsten aber trifft es Perlachers Untermieterin, Tante Amalie, und deren Neffen Hannes. Perlacher will die beiden mit allen Mitteln aus dem Haus ekeln. Aber die kesse Amalie weiß sich zu wehren und provoziert ihren aufbrausenden Vermieter bei jeder Gelegenheit. Außerdem sind Hannes, der in einer Jazzkapelle spielt, und Inge ineinander verliebt - was Papa Paul natürlich nicht erfahren darf. Als Perlachers Klage gegen Tante Amalie kostenpflichtig abgewiesen wird, schreibt er einen zornerfüllten Brief an den zuständigen Richter. Prompt bekommt er Besuch von einem Polizeibeamten, den Perlacher unter wüsten Beschimpfungen aus dem Haus wirft. Kein Wunder, dass er wenig später wegen Beamtenbeleidigung vor Gericht steht. Dort tut sich ausgerechnet Tante Amalie als engagierte Verteidigerin ihres Erzfeindes hervor. Am Ende landen beide im Gefängnis: Paul wegen Beleidigung und Tante Amalie wegen Missachtung des Gerichts. Hannes und Inge bekommen so die Gelegenheit, um aus dem verträumten Kaffeehaus eine florierende Jazzkneipe zu machen. Als Vater Perlacher und Tante Amalie, zusammengeschweißt durch den gemeinsamen Kampf vor Gericht, vorzeitig aus der Haft entlassen werden, trauen sie ihren Augen kaum.

Schauspieler

Paul Perlacher
Heinz Erhardt
Tante Amalie
Grethe Weiser
Hannes Hartung
Peter Vogel
Inge Perlacher
Helga Martin
Kellner Gottlieb
Rudolf Platte
Alex Perlacher
Stephan Schwartz
Der Professor
Arnulf Schröder
Ermittlungsrichter Dr. Wallner
Ernst Waldow
Polizist Rübsam
Beppo Brem
Staatsanwalt
Eduard Linkers
Dietrich Thoms
John Schapar
Else Quecke
Willy Hagara
Hans Leibelt

Filmstab

Schnitt
Werner Preuss
Regie
Hans Deppe
Produzent
Walter Traut
Produzent
Divina Film GmbH
Produzent
Divina-Film
Musik
Raimund Rosenberger
Kamera
Oskar Schnirch
Buch
Buch
Buch