Sendungsinfo
So / 00:15 / SRF 2
Neu

8x15. Die Konzerte

Konzert / CH 2017

Beschreibung

In der "8x15."-Ausgabe aus dem Rossstall der Kaserne Basel beim BScene-Festival standen folgende Dates auf dem Programm: - L'Arbre Bizarre: düster und eigenständig Wer die dunklen Töne liebt, fühlt sich im Sound-Labyrinth der Basler pudelwohl. L'Arbre Bizarre überzeugen mit ihrem eigenständigen Stil und rocken durch die Finsternis, kurz für Fans von Post Punk, Noise, Grunge, Post Rock bis zu Psychedelic Shoegaze. Loco Escrito: unverschämter Latino-Pop Der Zürcher Oberländer Loco Escrito kann Rap, er kann aber auch Latin-Pop - und wie. Unverschämt, ungebremst, zwischen Reggaeton und Pop bezirzt der Schweiz-Kolumbianer die Gehörgänge und weckt die Tanzgeister. Long Tall Jefferson: der Mann mit der Gitarre Bei Pablo Nouvelle spielt ein Gitarrist, den wir gerne ins Scheinwerferlicht rücken: Long Tall Jefferson (bürgerlich: Simon Borer) heisst der Saitenkünstler, der auch als Sänger und Songschreiber brilliert. Seine Songs sind Geschichten, die sich live wunderbar folkig und facettenreich anhören. Pablo Infernal: höllisch, roh und ehrlich Gerade mal 20 ist die Zürcher Band im Schnitt. Pablo Infernal huldigen mit ihrem Sound 70ies-Hardrock-Ikonen wie Deep Purple, Led Zeppelin oder Frank Zappa - lustvoll und ohne Berührungsängste zelebriert, roh und ehrlich, mit Gefühl und Gefühlen. Pedestrians: Reggae, aber anders Die Pedestrians aus dem aargauischen Baden mischen Reggae mit Ska und elektronischen Elementen. Die fünf sind ein eingespieltes Team: Sie kennen sich durch und durch - und nach der Livetour 2016 durch halb Europa sogar noch besser. Das hört und spürt man. Sandor - mystischer Synth-Pop Französisch und Synth-Pop mit 80ies-Flair: Die Lausannerin gilt als Song-Hoffnung der Westschweiz, und das zu Recht. Wer in ihren Soundkosmos eintaucht, erlebt sinnlich, mystische Songs mit poetischen Texten und dem gewissen "Oh, là, là". Sherry-ou: Basler Rap mit Leidenschaft Sein Debüt-Album "Freak" ist echt und beinhaltet 100 Prozent Emotionen. Vor allem enthält es eines: Musik, die es so aus dem Schweizer Norden noch nie gegeben hat. Energetisch und doch verträumt, persönlich und doch allgemein, neu und doch schon gehört - aber kaum hierzulande. St. Augustine - glasklarer Indie-Pop St. Augustine steht für unvergleichlichen Electro-Pop mit Indie-Flair. Das Trio aus Basel kreiert aus Synths, Samplern, Drummachines Sound mit Tiefe, Strahlkraft und Sphäre. Darauf thront die glasklare Stimme von Sängerin Amy Zuber - einfach magisch.

Crew

  • Gast
    L'Arbre Bizarre
  •  
    Loco Escrito
  •  
    Long Tall Jefferson
  •  
    Pablo Infernal
  •  
    St. Augustine

Ähnliche Sendungen