Sport

Die Zeit der Transfers ist angebrochen

Alles neu macht der Mai. Zumindest stellt dieser Monat fast traditionell den Beginn der Bekanntgaben dar, welche Spieler ihren bisherigen Vereinen den Rücken kehren und sich neuen Arbeitgebern anschließen.

Eine Studie der United Digital Group beweist:

Im DFB-Pokal ist der FC Bayern gescheitert, in der Champions League besteht seit dem 0:3 gegen den FC Barcelona im Halbfinal-Hinspiel nur noch eine theoretische Chance auf die Endspielteilnahme. Und dennoch holen die Münchner auch in dieser Saison das Double. Denn: Sie sind Deutscher Digitalisierungsmeister!

Bayern München verteidigte am letzten Wochenende seinen Titel. Große Freude wollte aber nicht aufkommen, denn am Dienstag scheiterte der Rekordmeister höchst spektakulär im Pokal-Halbfinale an Borussia Dortmund. Fast noch schmerzhafter sind die personellen Konsequenzen aus dieser Niederlage.

Erst Hausaufgaben erledigen, dann Gladbach die Daumen drücken

Der Abwärtstrend ist deutlich zu erkennen: In der vergangenen Saison wurde der FC Bayern schon am 27. Spieltag Deutscher Meister – nun steht schon der 30. Spieltag der Saison 2014/15 vor der Tür, und die Münchener haben erst jetzt erstmals die Möglichkeit, sich zum 25. Mal die Schale zu sichern.

Nun soll es also Bruno Labbadia richten. Nach Mirko Slomka, Joe Zinnbauer und Peter Knäbel ist der 49-Jährige seit Mittwoch der vierte HSV-Coach in dieser Saison. Dass es im Umgang mit dem Trainerposten auch seriöser vonstatten gehen kann als bei den Hanseaten, demonstrierten am selben Tag die Beteiligten bei Borussia Dortmund.

Alle Sportsendungen heute im TV

Neben „Tatort“ und „Tagesschau“ ist es vor allem der Sport, der im Fernsehen immer wieder für Rekord-Einschaltquoten sorgt. Und hier natürlich vor allem König Fußball. Spielt Deutschland erfolgreich bei einer WM, versammelt sich das halbe Land vor den Fernsehgeräten. Aber auch andere Sportarten wie Formel1, Leichtathletik, Tennis oder Boxen sind extrem beliebt bei den Zuschauern. Kein Wunder also, dass jeden Tag quasi rund um die Uhr Sport im TV gezeigt wird. Neben Live-Übertragungen sind auch Zusammenfassungen, etwa in der „Sportschau“ oder dem „Aktuellen Sportstudio“, Diskussionsrunden wie der „Doppelpass“ bei Sport1 und Dokumentationen im Programm. Und der Bezahlsender Sky hat mit Sky Sport News HD für seine Abonnenten sogar einen Kanal eingerichtet, der 24 Stunden am Tag nonstop das Neueste vom Sport berichtet.

Bei so viel Auswahl braucht man natürlich einen guten TV-Guide, um nicht den Überblick zu verlieren. Und den bietet hoerzu.de: Ob Fußball-Bundesliga, Eishockey-WM, Formel1-Rennen oder Leichtathletik-Turnier – hier erfahren Sie, wann und wo welche Sport-Ereignisse übertragen werden. Damit Sie garantiert kein Tor, keinen Rekord und keine Medaille verpassen.

Wann und wo laufen Fußball & Co.?

Um die Sendeplätze Ihrer Lieblings-Sportarten zu erfahren, klicken Sie einfach oben rechts auf der Startseite von hoerzu.de auf den Button „Sport“. Es öffnet sich eine neue Seite. Hier finden Sie zum einen die Top-News zum Thema und zum anderen alle aktuellen Sendungen. Diese sind unter „Sport im aktuellen Fernsehprogramm“ nach verschiedenen Kategorien sortiert, um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen: Fußball, Tennis, Handball, Boxen, Eishockey und Motorsport. Unter der jeweiligen Kategorie finden sich alle passenden Sendungen, die heute im TV laufen. Und das gilt für alle Sender, ob Bezahlfernsehen wie Sky, reine Sportsender wie Eurosport und Sport1, die öffentlich-rechtlichen Sender von ARD bis ZDF und werbefinanzierte Sender wie RTL oder Sat.1. In jeder Kategorie können Sie sich durch das Programm des Tages (und der Nacht) klicken, als erste angezeigt werden immer die Sendungen, die zu dem Zeitpunkt Ihrer Suche laufen. Zu den meisten Ereignissen liefert Ihnen die HÖRZU-Sportredaktion die wichtigsten Infos in Kürze, manchmal ist sogar eine Fotogalerie dabei, etwa von vergangenen Begegnungen zweier Fußballteams. Als zusätzlichen Service finden Sie hier auch eine Liste mit aktuellen Twitter-Tweets von Sportlern und Sportjournalisten. Das ist manchmal informativ, manchmal einfach nur witzig. Übrigens: Zum allgemeinen TV-Programm von HÖRZU kommen Sie ganz leicht zurück, wenn Sie auf den Button „TV-Programm“ links oben auf der Seite klicken.

Die Sport-TV-Tipps der HÖRZU-Redaktion

Wer sich nicht durch das gesamte Angebot klicken möchte, um zu erfahren, wann und wo Sport im TV gezeigt wird, für den bietet hoerzu.de einen besonderen Service. Unter www.hoerzu.de/tv-tipps/heute/sport finden Sie die wichtigsten Sport-Ereignisse des Tages von den HÖRZU-Sport-Experten kurz vorgestellt. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie hier

Anzeige

Twitterlisten